Guruplatte Seelisberg | Swiss Alpine Club SAC

Important notice for mountain sports enthusiasts

Covid certificate obligation in mountain huts

As of 13 September 2021, a valid Covid certificate must be presented for overnight stays and consumption inside mountain huts.

Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Guruplatte Seelisberg 590 m Please select a discipline

Der Kletterausflug zur 180 m hohen Kalkplatte über dem Urnersee ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Angefangen beim Zugang, welcher am besten kombiniert mit Bike und zu Fuss erfolgt und trotz Steinmännern etwas Spürsinn verlangt. Den Einstieg erreicht man von oben mit 5 bis 6 Mal Abseilen auf eine kleine Geröllterrasse ca. 160 m über der Wasseroberfläche. Die Kletterei schliesslich sollte nicht unterschätzt werden. Trotz moderater Schwierigkeit ist sie nicht ganz ohne und erfordert neben guter Fussarbeit etwas Fingerspitzengefühl. Auch ein prüfender Blick auf das Wetter ist geboten, denn bei Nässe wird die Guruplatte schnell zu einer gemeinen Falle. Die exzellente Felsqualität und die Mittelmeerambiance erinnern an Südfrankreich. Eher alpinen Charakter hat dagegen die Absicherung der populärsten Route, welche treffend Poseidon heisst. Seit einem Felsausbruch vor einigen Jahren erfolgt der Ausstieg aus allen Routen ganz am linken Rand der Platte entlang eines meterbreiten Risses im Berg, welcher auf zukünftige Felsbewegungen hindeutet und zum Abschluss der Tour gleich nochmals ein spezielles Gefühl aufkommen lässt.

feedback