Disclaimer

Se lancer sur un itinéraire en terrain alpin demande une bonne condition physique, une préparation sérieuse et des connaissances techniques en matière de sports de montagne. Suivre de tels itinéraires se fait sous votre propre responsabilité. Pour pratiquer les sports de montagne avec une plus grande marge de sécurité le CAS recommande de suivre une formation avec des spécialistes compétents. Tous les contenus du portail des courses du CAS ont été recueillis avec le plus grand soin. Le Club Alpin Suisse CAS et les auteurs ne donnent aucune garantie quant à l’actualité, la justesse et le caractère exhaustif des informations mises à disposition. Toute demande d’indemnités sous n’importe quelle forme à l’encontre du CAS ainsi que des auteurs est exclue.

Pigne d'Arolla 3790 m Alpinisme

Der Pigne d'Arolla ist zwar kein Viertausender, aber dennoch eine beeindruckende Berggestalt. Seine Grate greifen weit aus, die Topographie ist sehr komplex. Er bildet ein mächtiges Kreuz aus vier Hauptgraten. Der Pigne d'Arolla weist zwei Gipfel auf. Der N-Gipfel ist mit 3790 m der höchste Punkt. Der einsam und verlassen wirkende S-Gipfel (3772 m) ist von diesem durch einen Firnsattel getrennt. Die Alpinisten, vor allem Skitourenfahrer, besuchen in der Regel nur den Hauptgipfel. Der S-Gipfel fällt über eine bröckelige Felswand steil in ein hufeisenförmiges Gletschertal ab, in dem ein Arm des Glaciers d'Otemma eingebettet liegt. Entgegen sonstiger Gegebenheiten, weist der Pigne d'Arolla eine stark vergletscherte S-Seite auf, während die N-Seite eher felsig ist.

Der Pigne d'Arolla gehört zu den am stärksten frequentierten Gipfeln dieser Gegend. Das Ziel ist sehr lohnend, einige hübsche Überschreitungen bieten sich an, die Schwierigkeiten halten sich in Grenzen und die Unterkünfte sind nicht weit entfernt. Bei diffusen Lichtverhältnissen oder Nebel wird die Orientierung im weitläufigen Gletschergelände um diesen Berg schwierig. Eine einwandfreie Beherrschung der Orientierungsmittel ist eine wichtige Voraussetzung für eine Besteigung. Der Pigne d'Arolla ist durch die Cabane des Vignettes, das Refuge des Bouquetins, das Rifugio Nacamuli, das Bivouac de l'Aiguillette à la Singla, die Cabane de Chanrion und die Cabane des Dix sehr gut erschlossen. Alle diese Unterkünfte können als Ausgangsbasis für eine Besteigung in Betracht gezogen werden.

Der Name ist klar: pigne (frz. le pigne) stammt aus dem Patois und bedeutet "Spitze". Arolla ist der Name des Talorts (Patois: aroula = Arve/Zirbe)

Cabanes dans la région

Destinations similaires

Nos suggestions

Oberwallis

Escalade

Oberwallis

Prix de vente CHF 59.00
Prix membre CHF 49.00
Walliser Alpen

Alpinisme

Guide de sélection

Walliser Alpen

Prix de vente CHF 59.00
Prix membre CHF 49.00
SAC-Hüttenarchitektur

Cabanes

SAC-Hüttenarchitektur

Prix de vente CHF 49.00
Prix membre CHF 39.00
Berner Alpen

Alpinisme

Guide de sélection

Berner Alpen

Prix de vente CHF 49.00
Prix membre CHF 39.00
Portail des courses - l'abonnement annuel

Abonnements portail des courses CAS

Portail des courses - l'abonnement annuel

Prix de vente CHF 42.00
Prix membre CHF 32.00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Randonée alpine

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Prix de vente CHF 49.00
Prix membre CHF 39.00
Garmin InReach mini

GPS

Garmin InReach mini

Prix de vente CHF 419.00
Prix membre CHF 389.00
Monopoly des cabanes du CAS

Cabanes

Nouveau

Monopoly des cabanes du CAS

Prix de vente CHF 69.90
Prix membre CHF 59.90
Feedback