Baedeker: Die Schweiz

Remarque : Cet article est disponible dans une langue uniquement. Auparavant, les bulletins annuels n'étaient pas traduits.

Das bekannte „ Handbuch für Reisende " muß uns immer noch den in Neuauflagen fehlenden Tschudi ersetzen, tut aber diesen Dienst, neben den sich für alle Landesgegenden der Schweiz mehrenden Spezialführern, in ausreichendem Maße auch für den Hochgebirgsreisenden, der sich auf dem Hin- und Herweg über Verkehrs- und Unterkunftsverhältnisse, Land und Leute, auch etwa über Geschichte und Geographie belehren lassen will. Es enthält 63 Karten, 17 Stadtpläne und 11 Panoramen und ist dennoch handlich geblieben. Das Detail ist zuverlässig, wie ich mich durch Stichproben und 1905 auf einer Badereise ins Unter-Engadin überzeugen konnte. Nachträglich will ich bemerken, daß mein Tadel im Jahrbuch XXXIX, pag. 400, bezüglich des Col de la Meina, sich als unverdient herausgestellt hat. Ich hatte die betreffende Notiz in der 30. Auflage, 1903, übersehen, resp. an einer andern Stelle gesucht, als wo sie stand.Redaktion.

Chronik des S.A.C.

für das Jalir 1905.

Feedback