Guruplatte Seelisberg | Club Alpino Svizzero CAS

Disclaimer

Percorrere itinerari alpini esige una buona condizione, una preparazione seria e conoscenze tecniche nell’ambito dello sport di montagna. Chi percorre un itinerario descritto lo fa sotto la propria responsabilità. Per frequentare in sicurezza la montagna il CAS consiglia una formazione acquisita sotto la guida di esperti. Tutti i contenuti del Portale escursionistico del CAS sono presentati con la massima accuratezza. Il Club Alpino Svizzero CAS e gli autori non possono garantire però in alcun modo sull’attualità, la correttezza e la completezza delle informazioni messe a disposizione. Procedimenti di qualsiasi tipo contro il CAS o gli autori sono esclusi.

Guruplatte Seelisberg 590 m Si prega di selezionare una disciplina

Der Kletterausflug zur 180 m hohen Kalkplatte über dem Urnersee ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Angefangen beim Zugang, welcher am besten kombiniert mit Bike und zu Fuss erfolgt und trotz Steinmännern etwas Spürsinn verlangt. Den Einstieg erreicht man von oben mit 5 bis 6 Mal Abseilen auf eine kleine Geröllterrasse ca. 160 m über der Wasseroberfläche. Die Kletterei schliesslich sollte nicht unterschätzt werden. Trotz moderater Schwierigkeit ist sie nicht ganz ohne und erfordert neben guter Fussarbeit etwas Fingerspitzengefühl. Auch ein prüfender Blick auf das Wetter ist geboten, denn bei Nässe wird die Guruplatte schnell zu einer gemeinen Falle. Die exzellente Felsqualität und die Mittelmeerambiance erinnern an Südfrankreich. Eher alpinen Charakter hat dagegen die Absicherung der populärsten Route, welche treffend Poseidon heisst. Seit einem Felsausbruch vor einigen Jahren erfolgt der Ausstieg aus allen Routen ganz am linken Rand der Platte entlang eines meterbreiten Risses im Berg, welcher auf zukünftige Felsbewegungen hindeutet und zum Abschluss der Tour gleich nochmals ein spezielles Gefühl aufkommen lässt.

Feedback