COVID-19

A partire dall’11 maggio, le capanne del CAS riapriranno e le gite di sezione saranno nuovamente possibili. Rimangono tuttavia in vigore delle restrizioni.

Disclaimer

Percorrere itinerari alpini esige una buona condizione, una preparazione seria e conoscenze tecniche nell’ambito dello sport di montagna. Chi percorre un itinerario descritto lo fa sotto la propria responsabilità. Per frequentare in sicurezza la montagna il CAS consiglia una formazione acquisita sotto la guida di esperti. Tutti i contenuti del Portale escursionistico del CAS sono presentati con la massima accuratezza. Il Club Alpino Svizzero CAS e gli autori non possono garantire però in alcun modo sull’attualità, la correttezza e la completezza delle informazioni messe a disposizione. Procedimenti di qualsiasi tipo contro il CAS o gli autori sono esclusi.

Von Kandersteg/Sunnbüel über den Lämmerenboden Lämmerenhütte SAC 2507 m

  • Difficoltà
    PD-
  • Salita
    5:30 h, 630 m
  • Esposizione
    N, E

Von der Bergstation Sunnbüel führt der Hüttenzustieg zuerst über den beliebten Winterwanderweg am Berghotel Schwarenbach vorbei fast bis zur Gemmi. Von dort flach über den Lämmerenboden, zur Hütte ist dann noch eine Steilstufe zu überwinden. Es stehen zwei Routen zur Auswahl: westlich eine längere und einfachere, östlich eine kürzere, dafür steilere und lawinenexponierte. Landschaftlich lohnend, einsamer und etwas länger ist die Variante über die Lämmerenplatte. Man trifft vor der Steilstufe wieder auf die Hauptroute.

Descrizione dell'itinerario

Sunnbüel - Lämmerenhütte

Von der Bergstation der Sunnbüelbahn über Pisten und Loipe zur Spittelmatte hinunterhalten (Brücke P. 1871). Auf dem Winterwanderweg zum Gemmipass am Hotel Schwarenbach vorbei und über Seestutz zum Daubensee (2207 m) aufsteigen. Über diesen (bei genügend tragfähiger Eisschicht meist gespurte Loipen) oder seinem E-Ufer entlang bis unter den Gemmipass. Nach Südwesten entlang dem Bachlauf der Lämmerndalu zu P. 2262 und westwärts über den ganzen Lämmerenboden bis unter den felsigen Riegel an seinem Westrand. Ab hier 2 Möglichkeiten: Südwestlich von P. 2312 über einen kurzen Steilhang unter eine Felsmauer aufsteigen, dann exponiert nach links traversieren und in SW-Richtung zum Graben des Baches vom Wildstrubelgletscher hinaufqueren. Schliesslich nach Nordosten über die flache Terrasse zur Lämmerenhütte (2502 m).

Variante 1: Von P. 2312 durch den Bachgraben

Vom NW-Rand des Lämmerenbodens kann man auch ungefähr dem Sommerweg entlang durch den lawinengefährdeten Graben des Baches aus dem Lämmerental aufsteigen und die Hütte von Norden erreichen.

Variante 2: Ohne Seilbahn Sunnbüel

Ohne Seilbahnunterstützung verlängert sich der Aufstieg um knapp 2 h. Vom Bahnhof Kandersteg zu Fuss auf Wanderwegen westlich des Dorfes, auf der Strasse oder mit dem Ortsbus vom Bahnhof taleinwärts zur Talstation der Luftseilbahn Kandersteg – Sunnbühl in Eggeschwand. Von hier auf der Strasse weiter zur Gabelung bei P. 1229. Weiter auf dem Wanderweg, zuerst nördlich des Alpbachs, danach über P. 1410 und 1482 zur Winteregg. Kurz danach zum Übergang bei P. 1927, welcher 400 Meter südwestlich der Bergstation liegt.

Variante 3: Über die Lämmerenplatten

Variante über die Lämmerenplatten (zusätzlich 200 Hm Aufstieg und Abfahrt): Man verfolgt die Hauptroute bis unter den Seestutz (1 km nach dem Hotel Schwarenbach) und begibt sich, ungefähr der Hochspannungsleitung folgend, zur Westecke des Seestutz. In WSW-Richtung in den Graben von Roti Chumme und von der ersten Terrasse nach Süden abzweigen und durch Rinnen und über Buckel zu P. 2527 (Lämmerenplatten) aufsteigen. Südwestwärts zum Lämmerensee (2296 m) abfahren und hinüber zu P. 2312, wo man wieder auf die Hauptroute stösst.

Informazioni complementari

Punto di partenza

Sunnbüel, stazione a monte (1934 m)

Bergstation der Luftseilbahn Eggeschwand – Sunnbüel: www.sunnbuel.ch

Ortsbus vom Bahnhof Kandersteg zur Talstation: www.kandersteg.ch/de/w/ortsbus-kandersteg

Note

Steilstufe und exponierte Querung oberhalb P. 2312 am W-Rand des Lämmerenbodens.

Punto di passaggio

Kandersteg, Bahnhof (1170 m)

Ausgangspunkt 1 der Variante.

Eggeschwand, Sunnbüelbahn Talstation (1193 m)

Ausgangspunkt 2 der Variante.

Numero dell'itinerario

12a

Autore

Daniel Anker

Daniel Anker è un autore e fotografo bernese. Lo storico ha redatto all’incirca 40 guide di tour sciistici, escursionistici, alpinistici e ciclistici, così come monografie sulle grandi montagne svizzere.

Il nostro consiglio

Monopoly delle capanne del CAS

Hütten

Monopoly delle capanne del CAS

Prezzo CHF 69,90
Prezzo per i soci CHF 59,90
Klettern Oberwallis

Klettern

Klettern Oberwallis

Prezzo CHF 59,00
Prezzo per i soci CHF 49,00
Les classiques de randonnée à ski

Skitouren

Guida per la selezione

Les classiques de randonnée à ski

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
Skitouren Die klassischen Skitouren

Skitouren

Guida per la selezione

Skitouren Die klassischen Skitouren

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
SAC-Hüttenarchitektur

Hütten

SAC-Hüttenarchitektur

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
Klettern Berner Oberland Süd

Klettern

Klettern Berner Oberland Süd

Prezzo CHF 59,00
Prezzo per i soci CHF 49,00
Tourenportal Jahres-Abo

Tourenportal Abonnemente

Tourenportal Jahres-Abo

Prezzo CHF 42,00
Prezzo per i soci CHF 32,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
Hütten der Schweizer Alpen

Hütten

Hütten der Schweizer Alpen

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
Stirnlampe Ledlenser MH11

Outdoor

Stirnlampe Ledlenser MH11

Prezzo CHF 169,00
Prezzo per i soci CHF 145,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Nuovo

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Prezzo CHF 49,00
Prezzo per i soci CHF 39,00
Feedback