Disclaimer

Percorrere itinerari alpini esige una buona condizione, una preparazione seria e conoscenze tecniche nell’ambito dello sport di montagna. Chi percorre un itinerario descritto lo fa sotto la propria responsabilità. Per frequentare in sicurezza la montagna il CAS consiglia una formazione acquisita sotto la guida di esperti. Tutti i contenuti del Portale escursionistico del CAS sono presentati con la massima accuratezza. Il Club Alpino Svizzero CAS e gli autori non possono garantire però in alcun modo sull’attualità, la correttezza e la completezza delle informazioni messe a disposizione. Procedimenti di qualsiasi tipo contro il CAS o gli autori sono esclusi.

Schöllihorn 3499 m Archivio degli itinerari

Mit diesem – beinahe 3500 m hohen – Berg beginnt eine kleine Kette, die durch ihr ähnliches Aussehen auffällt: Schöllihorn, Inners Barrhorn, Üssers Barrhorn. Das Schöllihorn (wie seine zwei nördlichen Trabanten) zeigt im W eine ebenmässige Flanke, im E und N fallen die Wände relativ abrupt in die Tiefe. Die drei Grate enden auf einem Schuttplateau, das den Gipfel bildet. Dieser wird vom Bruneggjoch und vom Schöllijoch eingerahmt. Auf dem NW-Grat, der sich gegen das Schöllijoch senkt, befindet sich eine Schulter (ca. 3430 m), die Üssers Schöllihorn genannt wird. Das Schöllihorn wird eher überschritten als bestiegen, denn es führen Routen von der Topalihütte über das Schöllihorn zum Bruneggjoch und weiter.

Capanne nella regione

Feedback