14. Jahresbericht der Bibliothekkommission

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

der

der

Bibliothekkommission der S.A.C.

auf 31. Dezember 1904.

Die Kommission hielt im abgelaufenen Jahre zwei Sitzungen ab, in welchen neben den gewöhnlichen Jahresgeschäften hauptsächlich über die Anschaffung alpiner Literatur beraten wurde; einige Ankäufe wurden auf dem Zirkularwege erledigt.

Nachdem vom Zentralkomitee ein Extrakredit von Fr. 800 zur Anschaffung eines Kataloges gewährt worden war, begann die Verwaltung der Stadtbibliothek Zürich die Zusammenstellung des Kataloges, welche in der Weise gefördert wurde, daß der Katalog Ende Februar 1905 fertig gedruckt vorlag und alsdann den einzelnen Sektionen zugesandt werden konnte. Wir erwähnen hier ausdrücklich, daß der Katalog am Schlüsse des alphabetisch geordneten Bücherverzeichnisses ein von Herrn Heinrich Brunner verfaßtes Sachregister enthält, welches über die verschiedenen Materien orientierende Angaben enthält.

Unter den neuangeschafften Werken befinden sich neben einer Anzahl wichtigerer Werke aus der Neuzeit wieder eine größere Zahl von Schriften aus der altern Zeit, diesmal vorzugsweise deutsche und französische Werke. Es wird auch in Zukunft die Aufgabe der Zentralbibliothek sein, den Bestand der altern Literatur, welche oft nur mit Mühe und relativ großen Kosten beschafft werden kann, zu ergänzen. Bei der Erwerbung dieser altern Literatur leisten uns die von antiquarischen Firmen herausgegebenen Kataloge gute Dienste.

Für Zuweisungen alpiner Werke von Seiten der Sektionen oder einzelner Mitglieder werden wir stets dankbar sein * ).

Die Kommission denkt daran, in nächster Zeit auch dem Gebiete der alpinen Photographien größere Aufmerksamkeit zu schenken.

Der Verwaltung der Stadtbibliothek Zürich statten wir für ihre Mühe und Fürsorge, welche sie unserer Bibliothek angedeihen läßt, den wärmsten Dank ab.

Im Jahre 1904 sind eingegangen: 145 Bände, 36 Broschüren, 61 Berichte, 7 Blätter, 34 Karten.

Im vergangenen Jahre wurden aus der Bibliothek des S.A.C. 310 Bünde ausgeliehen ( d.h. an Mitglieder des S.A.C. und an andere Benutzer ); an Mitglieder des S. A. O. wurden 245 Bände verliehen ( d.h. aus der Bibliothek des S.A.C. und aus der Stadtbibliothek ).

Im Anhang bringen wir die Geberliste.

Für die Bibliothek-Kommission: Dr. E. Walder.

Geberliste der Bibliothek des S.A.C. 1904.

1. Amtsstellen, Vereine, Gesellschaften und Redaktionen.

Zentralkomitee des S.A.C.; Zentralausschuß des D. und Ö.A.V.; Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde; Universitätsbibliothek in Upsala; Smithsonian Institution, Washington; Verkehrsverein Lichtensteig; Piolet-Club à Genève; Sektion Rhätia, Chur; Ski-Club Bern; Appalachian mountain Club, Boston; Redaktion der „ Alpina ".

2. Private.

Herren Willy Baumann, Zürich; Joh. Brunner, Zürich; Prof. Geo. Davidson, San Francisco U. S. A.; Dr. H. Dübi, Bern; Dr. Herrn. Escher, Zürich; Verlag A. Francke, Bern; Librairie Georg & Cie., Genève; Dr. phil. Gustav Hegi, Zürich; Leop. Hemmerich, Zürich; Buchdruckerei Huber, Altdorf; Buchdruckerei Jacober-Peter, Grindelwald; Dr. W. Kürsteiner, Bern; Albert Naegeli, Zürich; Editeur W. Sandoz, Neuchâtel; Speck-Jost, Luzern; Herrn. A. Tanner, Thun; Prof. E. Walder, Zürich.

Vierzehnte Jahresrechnung der Kommission für die

Bibliothek des S.A.C.

auf 31. Dezember 1904.

Yon Dr. F. G. Stebler in Zürich.

Einnahmen.

Beitrag der Zentralkasse des S.A.C. Fr 800. Fr. 800. Ausgaben.

I. Anschaffung von Büchern .Fr. 577. 05 II. Buchbinder „ 110. 25 III. Verschiedenes „ 20. 60 Fr. 707. 90 Abrechnung.

EinnahmenFr. 800. Abzüglich: Passivsaldo per 31. Dezember 1904.. „ 104. 02Fr. 695. 98 Ausgaben„ 707. 90 Vorschuß des Quästors Fr. 11.92 Vom Zentralkomitee eingesehen und genehmigt.

Der Delegierte für die Zentralbibliothek:Der Präsident:

W. Forster.Dr. R. Schöpfer.

42. Jahresrechnung des S.A.C.

1. Januar bis 31. Dezember 19(M.

Einnahmen.Fr ct

1. Eintrittsgebuhren, 1004 Mitglieder à Fr. 5... .5,020. 2. Mitgliederbeiträge, 7857 Mitglieder à Fr. 5 39,285. 3. Jahrbuch, Gewinn pro 19042,075. 15 4. Zinsen auf den angelegten Kapitalien1,892. 10 5. Alpines Rettungswesen, Subvention der Versicherungs- gesellschaft Zürich 500. 6. Führerkurse, Subvention der Versicherungsgesellschaft Zürich 500. 7. Clubhütten-Neubauten. Erlös aus dem Holz der alten Wildhornhütte26. 8. Drucksachen, Verkauf von Verschiedenem 100. 25 9. Fuhrerversicherung, Auszahlung von drei Todesfällen, Fr. 6000, 4000 und 200012,000. Total 61,398. 50 Ausgaben.Fr. ct, 1. Clubhütten:

a. Neubauten: Spitzmeilenhütte... Fr. 4,500. Berglihütte „ 6,000. Oberaarjoclihütte1 ).. „ 8,000.Saleinahütte ( Verbin-dungsbaute )... „ 1,500. 20,000. b. Reparaturen: Mountethütte Fr. 500. Glecksteinhütte.. .122. 40 Weißhornhütte.. .568. Spannorthütte.. .140. Konkordiahütte.. .236. 35 Ramberthütte 425. 50 Domhütte100. 75 8 andere Hütten. .371. 102,464. 10 Übertrag 22,464. 10 Fr. Ct.

Übertrag 22,464. 10 c. Unterhalt: Scesaplanahaus pro 1903 Fr. 200.1904 „ 80. Sardonahütte „ 1903 „ 175. 95 „ 1904 „ 100. Keschhütte1903 „ 150.1904 „ 150. Silvrettahütte „ 1904 „ 75. Calandahütte „ 1904 „ 200. Betempshütte23. 15 1,154. 10 d. Mobiliar. Subvention an 6 Hütten ( 3 Sektionen ).. 362. 35 e. Assekuranz 844. 16 f. Miete, Windegghütte.... 150. 2. Weganlagen und -Verbesserungen: Sektion Rhätia, Restanz von Fr. 600, Glas auf Piz BeverinFr. 500. Sekt. Säntis, Säntis-Altmannweg, 1. Hälfte „ 500.Einsiedeln, Wegmarkierungen „ 100. Diverse„ 70. 851,170. 85 3. Alpina: Kosten pro 1904 Fr. 12,701. 20 abzüglich Einnahmen von Inseraten und Abonnements„ 6,336. 95. „ ,6,364. 25 4. Fuhrerversicherung:

Versicherungsprämien und Spesen. Fr. 10,686. 60 Auszahlung von 3 Todesfällen.. „ 12,000., „.., ,22,686. 60 5. Fuhrerkurse:Kurs in Zermatt, 47 Teilnehmer... Fr. 943. 35 Kurs in Engelberg, 25 Teilnehmer ( Auslagen noch nicht vollständig606. 801,550. 15 6.Echo des Alpes ", Subvention pro 19041,000. 7. Zentralbibliothek, Subvention pro 1904 800. 8. Sonstige Unterstützungen 450. 90 9. Drucksachen:

MitgliederkartenFr.579. 50 1000 Fuhrerverzeichnisse40. 25 Samariterheftchen84. 40 3000 deutsche Statuten176. Auslagen für die Zeitschrift des D.u. O.A. V.94. 30 Tausch- und Gratisexemplare des Jahrbuches an die Sektionen, an den D. Ö.

A. V., an Ehrenmitglieder etc.. .1165. Übertrag 61,136. 91 Fr. ct. Übertrag 61,136. 91 10. Delegiertenversammlung und Delegationen1,029. 95 11. Alpines Rettungswesen:

Für zwei Rettungsstationen diverse Ausrüstungsgegenstände Fr. 161. 40 Beitrag an die Bergungskosten bei einem Unfall: Versicherung einer Bergungs- kolonne.

Diverse Unkosten 12. Verwaltungsspesen, Diverses Porto 344. 15, Schreibmaterialien 559. 20 Bureau, Miete, Heizung und Beleuchtung Umzugskosten u Installation des Zentralkomitees

Drucksachen, Zeitschriften, Zirkulare etc. Neuanlage der Stammkontrolle »1 111. 20 n 34. 40 Fr.

33. 06 r 903. 35 r 477. 80 71 578. 30 Ti 136. J] 263. 85 305. 20 307. Bureau-Aushülfe

Fr. 2697. 56 Abzüglich Verkauf von einem Tisch.. „ 65.2,632. 56 13. Gewinn- und Verlustkonto:

Abschreibung auf offiziellen Clubzeichen Fr. 79. 50alten15. 70 nv 109. 20 Total 65,215. 62 Vermögensreohnung per 31. Dezember 1904. Fr Vermögen am 1. Januar 1904 laut letzter Rechnung.. 49,125. 73 Rückschlag laut Rechnung 19043,817. 12 Vermögen am 31. Dezember 190445,308. 61 Ausweis:

Im Depot bei der Solothurner Kantonalbank in Solothurn: 10 Oblig. 33o Hypothekenbank Basel Fr. 10,000. l il 1 17 4 it 8 1 4 °/o Hypothekarbank Winterthur 4 °,'o Hypothekarbank Winterthur 33,4 °/o Zürcher Kantonalbank 3x/a °/o Kt. Neuenburg.

11 10,000. 11 5,000.4,000. 1!

8,000. 37,000. Übertrag 37,000. Fr. Ct.

Übertrag 37,000. Guthaben bei der Solothurner Kantonalbank laut Konto-korrent-Auszug 5,830. Vorrat an Führerabzeichen, 419 Stück 815. 80 Vorrat an Clubzeichen:

1932 Stück offizielle à 50 CtFr. 966. 148 Stück alte ( Manschettenknöpfe ).. „ 53. 201,019. 20 Bar beim Zentralkassier in Kassa 643. 61 Wie oben 45,308. 61 Eechnung des Unterstützungsfonds für verunglückte schweizerische Bergführer und deren Hinterlassene ( Hub er Stiftung ) per 31. Dezember 1904. Einnahmen.

Fr. Ct.

Zinsen der angelegten Kapitalien1,003. 85 Schenkungen von Charles Brady, Dublin16. 50 Total 1,020. 35 Ausgaben.

Fr. Ct.

Depotgebühr für Aufbewahrung der Werttite111. 50 Unterstützung: Führer Inäbnit, Grindelwald 200. Rechnungsvorschlag pro 1904 808. 85 Total 1,020. 35 Vermögensrechnung per 31. Dezember 1904.

Vermögen am 1. Januar 1904 laut letzter Rechnung.. 27,675. 50 Vorschlag laut Rechnung 1904 808. 85 Vermögen am 31. Dezember 190428,484. 35 Ausweis:Fr- ct- Im Depot bei der Solothurner Kantonalbank in Solothurn: 10 Oblig. 3'/2 °/o Schweiz.B.undesbahnen Fr. 10,000. 2 „ 4 % Schweizer. Kreditanstalt Zürich„ 10,000.20,000. Übertrag 20,000. Chronik.

Fr. Ct.

Übertrag 20,000. 1 Oblig. 4% Thurg. Hypothekenbank Frauenfeld Fr. 5,000. 1 33/4 °io Solothurner Leihkasse in Solothurn „ 2,000.1,000. 1 „ 33/4 °,'o Solothurner Leihkasse in Solothurn Guthaben bei der Solothurner Kantonalbank laut Konto-korrent-Auszug

Bar beim Zentralkassier in Kassa

8,000. 476. 50 7. 85 Wie oben 28,484. 35 Der Zentralkassier des S.A.G..: Julius Branschi.

Vorstehende Rechnungen wurden vom Zentralkomitee geprüft und richtig befunden.

Solothurn, den 1. Februar 1905.

Der Aktuar: Dr. A. Walker.

Der Präsident: Dr. R. Schöpfer.

Vérifié et approuvé, le 18 février 1905.

Le Réviseur:Der Revisor:

A. Bernoud.F. Wortmann.

Feedback