L'Echo des Alpes

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Das Organ der französisch sprechenden Sektionen des S.A.C. enthält auch dieses Jahr wieder in 12 Monatsheften und einem Supplement eine Fülle des interessantesten Stoffes, der vorzugsweise den Schweizer Alpen im Sinne dieses Jahrbuchs entnommen ist. Dahin gehören die Erzählungen: Jean Schmutz: Séjour à Zermatt ( Ersteigung der Dent blanche, des Breithorns und des Petit Cervin ); W. Meylan: Quelques jours à Barberine ( Finive über den Nord-, Ost- und Südostgrat, Perrons, Bei Oiseau-Fontanabran, Vedalle, Aiguille et Corne de Loriaz, Tour Sallières, Pointe des Rosses, Ruan ); Julien Gallet: Traversée du Grand Doldenhorn; Ch. Fontannaz: Autour de Saleinaz ( Grand et Petit Darrey, Aiguille d' Argentière; Aiguille de Chardonnet, Aiguilles Dorées ); E. Dunant: Ascension de l' Aiguille de Bionnassay; A. Bernoud: Course des sections romandes au Chasserai; G. Haltenhoff: Course de section au Mont Joli; Ch. Herzog: Une excursion en ski dans le Jura suisse; Ch. Fontannaz; Ascension de l' Aiguille du Glacier; E. Sandoz: L' Aiguille de la Varappe; A. Perrochet: La Pointe des chamois ( P. 3382 zwischen Col de Vasevay und Col du Crêt ); F. Chavannes: Les Aiguilles rouges du Dolent. Unter den Récits figuriert auch Ed. W. Viollier: Automne, Schilderung eines Herbstausfluges nach Fionnay, in welchem keine einzige Besteigung vorkommt und der doch den Leser von Anfang bis zu Ende fesselt. Unter den Variétés, unsern Abhandlungen und Kleineren Mitteilungen entsprechend, figurieren: Samuel Chabert: L' Alpinisme au XVIme siècle, eine hübsche Analyse des Schriftchens von Josias Simler; Gustave Beauverd: La montagnarde ( Gedicht ); O. Nicollier: Sous la pluie ( reizende Erzählung einer durch Regen gestörten Expedition nach dem Glacier de TrientE. A. DesGouttes: Alpinisme et Alpinistes ( Vortrag über die Bedeutung des Bergsteigens im modernen Leben ); G. Hauk: La Suisse à Paris ( Das Schweizerdorf der Ausstellung von 1900 ); G. Hauk: Exposition de l' œuvre de Baud-Bovy; M. Guinand: C' est là-haut! Planereuse ( Poésies ); G. Beauverd: Mon vieux chalet ( Poesie mit Musik ), Exposition familière de travaux artistiques; M. G.: Aurore à Saleinaz ( poésie ); Forel et Lugeon: Variations périodiques des glaciers; A. Henrioud: L' Alpinisme ( Vortrag über dieses Thema, gehalten am 20. Februar 1900 in der Chapelle de Martheray zu Lausanne auf Veranlassung des Comité des conférences de l' Eglise libre. Auch ein Zeichen der ZeitG. Hauk: La question des Cabanes du S.A.C.; M. Guinand: La route du Mont-Blanc par l' Aiguille du Goûter; Eng. De la Harpe: Les avalanches dans les Vallées des Ormonts; Ch. De la Harpe: Quelques mots sur le ski; Müe N. Louginine: Une ascension au Mont-Blanc; A. Tonneau: Souvenir ( Erinnerung an eine Besteigung der Pointe Percée und einen fröhlichen Abend bei den Hirtinnen im village des Annes ). Eine erste Besteigung in den Ungarischen Karpathen beschreibt Dr. Jonas Karoly in dem Artikel: Au MartacsucBAiguille Martha, Name der Begleiterin Dr. Ka-roly's ). Außerdem enthält das „ Echo " natürlich die offiziellen Rubriken und Nachrichten: Nouvelles des sections romandes, Nouvelles des sections de la Suisse allemande ( nur Pilatus, Tödi, Leventina und Blümlisalp-Wild-horn ), eine reichhaltige Revue bibliographique, eine ebensolche Chronique alpine, etc. Das von einem hübschen Vorwort über die 36 ersten Jahre des „ Echo " eingeleitete Supplement enthält 18 Vollbilder in Autotypie, sämtlich aus dem Clubgebiet von 1901, dem schweizerischen Teil des Mont Blanc - Massivs. Auch der übrige Bildschmuck des Jahrgangs ist gut gelungen, und so präsentiert sich das „ Echo " als ein freundlich gesinnter Rivale dieses Jahrbuchs, dem wir auch ferner alles Gute wünschen, thätige Mitarbeiter und eine künstlerische Hand in der Leitung.

Redaktion.

Feedback