Rivista Mensile del Club Alpino Italiano

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Von den Publikationen des italienischen Alpenclub ist mir das „ Bolletino " noch nicht zugekommen, so daß ich die Berichterstattung darüber auf 1905 verschieben muß. Die Rivista Mensile enthält neben den kleineren Notizen über Alpine Chronik, Hütten und Wege, Führer und Träger, Unglücksfälle, Herbergen und Kurorte, Wege und Eisenbahnen. Personalien und Diverses, Literatur und Kunst, einheimische und ausländische alpine Vereine, für welche sie eine universale und vorzüglich geordnete Fundgrube ist, auch mehrere größere Erzählungen und Abhandlungen, von denen ich der Kürze halber nur die rein alpinen Sujets hier anführen will: L. Rossetto-Casel: Mont Blanc de Seïlon ( 2 Illustra-tionenT. und V. Gayda: Al Monte Rosa, Punta Zumstein e Dufour ( 2 IllustrationenCanzio, Heß, Bertani, Odiard des Ambrois, Gugliermina, Biressi, Clerici: Sulle ascensioni senza guide; Abate G. Henry: Una settimana d' esplorazione nel Gruppo del Monte Emilius ( 2 Illustrationen ); R. Gerla: Un nuovo passo da Binn a Veglia; C. Rabot: Notizie su alcune cime della Scandinavia; L. Barale Ascensione della Punta d' Arras per nuova via sul versante orientale ( 3 Illustrationen ); F. Bertani: La pareta Sud-Est del Pizzo del Diavolo ( 2 IllustrationenF. Mader: Il Corno Stella inaccessibile; L. Bozzano e E. Questa: Il circo terminale del Vallone di Polset in Moriana ( 5 IllustrationenA. Mars: Alpinismo modesto, nei monte Bergamaschi; E. Allegra: Aiguille Noire de Pétéret ( 2 IllustrationenRedazione: Il crestone meridionale della Punta Dufour; J. Scudolanzoni: Il pizzo Carducci; J. L. Tod-Mercer: Nei Highlands Scozzesi ( 1 Illustration ) U. De Amicis: Un ascensione sulla Dent d' Hérens ( 1 IllustrationMiss Grace Filder: Ascensione del Lyskamm per la parete Sud-Est ( 3 IllustrationenE. Moraschini: Nel Gruppo del Bernina cogli ski. Auch der zweite Teil des Festberichtes über den alpinen Kongreß in Aosta gehört hierher mit seinem, von C. Ratti reizend beschriebenen, und mit vielen Illustrationen geschmückten Berichte über die daran sich anschließenden Fahrten in den penninischen Alpen. Die von den Kongressisten beim Betreten des Schweizerbodens kundgegebene Sympathie für die Elvezia wollen wir gerne für ernsthaft ansehen, haben wir doch in den Publikationen und Kundgebungen des C. A. L, wenigstens uns gegenüber, nie jenen Hauch des Chauvinismus verspürt, der auf der österreichischen und französischen Grenze zu verspüren ist. In Summa, der italienische Alpenclub und seine Rivista machen der Devise seines bergsteigenden Königshauses immer mehr Ehre.

Redaktion.

Feedback