Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Geisspfadspitzen 2808 m Route archive

Die Italiener nennen sie Torri di Geisspfad. Ohne Namen auf der LK. Eine Reihe von Felszacken, die sich auf dem Grenzkamm zwischen dem Grampielpass und dem Mittelberg erheben und sich in drei Gruppen unterteilen lassen; die niedrigste N-Gruppe mit den grössten Gendarmen, die höchste Mittelgruppe (2808m) und die S-Gruppe (2772m) mit ein wenig geringerer Höhe als die Mittelgruppe. Die drei Gruppen sind voneinander durch deutliche Einsattelungen getrennt. Die höchste Spitze in der Mittelgruppe besteht aus einem grossen Monolith. Die Kote 2768 m in der N-Gruppe betrifft die Senke zwischen N- und Mittelgruppe. Der weissliche Fels (Kalkschiefer) gibt der ganzen Gruppe von W aus gesehen ein einzigartiges Aussehen.

Huts in the Region

feedback