Mittelhorn | Swiss Alpine Club SAC
Unterstütze den SAC Jetzt spenden

Mittelhorn 3701 m Route archive

Obwohl das Mittelhorn seinen nördlichen Nachbarn um wenige Meter überragt, wird es als selbstständiges Tourenziel viel seltener besucht, da ihm der eindrucksvolle Tiefblick des Wetterhorns fehlt. Heute wird dieser Gipfel meistens von der Glecksteinhütte aus über das Beesibärgli und durch das gut sichtbare Couloir in der Südwestflanke bestiegen. Vor allem im Frühsommer bei guter Verfirnung lohnend. Die Überschreitung des Mittelhorns vom Wettersattel und mit dem Abstieg durch das Couloir in der Südwestflanke bietet sich als abwechslungsreicher Abstieg vom Wetterhorn zurück zur Glecksteinhütte an.

Huts in the Region

feedback