Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Mittelhorn 3701 m Route archive

Obwohl das Mittelhorn seinen nördlichen Nachbarn um wenige Meter überragt, wird es als selbstständiges Tourenziel viel seltener besucht, da ihm der eindrucksvolle Tiefblick des Wetterhorns fehlt. Heute wird dieser Gipfel meistens von der Glecksteinhütte aus über das Beesibärgli und durch das gut sichtbare Couloir in der Südwestflanke bestiegen. Vor allem im Frühsommer bei guter Verfirnung lohnend. Die Überschreitung des Mittelhorns vom Wettersattel und mit dem Abstieg durch das Couloir in der Südwestflanke bietet sich als abwechslungsreicher Abstieg vom Wetterhorn zurück zur Glecksteinhütte an.

Huts in the Region

feedback