Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Piz Rondadura 3016 m Route archive

Bedeutender Gipfel, von dem der Gratzug des Piz Gannaretsch ausgeht. Die breite, mächtige Südflanke ist begrenzt von zwei langen Graten: besonders auffällig ist der Ostgrat mit seinem markanten Vorgipfel. Westseitig bricht der Berg in einer breiten Wand ab, die von mehreren Couloirs durchfurcht ist. Gegen Norden zieht sich ein scharf geschnittener Grat steil abwärts, bildet den Nordgipfel (2888 m) und endet in der Fuorcla Rondadura. Im Nordgipfel beginnt ein gegen Osten laufendes Felsbollwerk mit schön geschichteten Marmorfelsen, die Scala da Marmel.

 

«Rondadura» geht zurück auf das lateinische Werb «ambitare», von welchem das Hauptwort «ambilatoria» abgeleitet ist. In Tessiner Dialekten bezeichnet das verwandte «andadora» u.a. verschiedene Arten von (Stall-)Gängen.

Huts in the Region

feedback