Cima Sgiu | Swiss Alpine Club SAC
Unterstütze den SAC Jetzt spenden

Cima Sgiu 2375 m Route archive

Höchster Punkt des scharfen, keilartig zwischen das Val di Carassino und die Geländestufe von Compietto geschobenen Gebirgsstockes. Der Gipfel tritt knapp nördlich über dem P. 2298 «Il Sgiu» (ohne Namen auf der LK) deutlich aus dem Grat heraus. Er sendet in Richtung Olivone einen Seitengrat aus, der sich in der Folge verzweigt und dabei die beiden unwegsamen Becken von Dragói und Crespo bildet. Die Cima Sgiu überragt die gegenüberliegende, eigenartige Kuppe des Sosto. Vom Gipfel geniesst man einen vollständigen Überblick über die Kette Torrone di Nav-Cima della Negra.

 

Zur Namensgebung: «sgiu, giof» sind Dialektausdrücke für giogo (Joch). Sprachlich ist der in früheren Karten verwendete Name «Cima di Sgiu» somit zutreffender.

Huts in the Region

feedback