Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Tiejer Flue 2781 m Route archive

Oft besuchter Gipfel nördlich der Maienfelder Furgga mit einer wuchtigen Nordwand gegen die Tiejer Alp. Diese wurde auf einer namentlich im unteren Teil von Steinschlag bedrohten Route durchklettert (C. Brandt mit Fritz und Florian Zogg, 23. Juli 1922; für Einzelheiten siehe 4. Aufl., R. 977). Ebenso wenig ist der Zugang über den Nordostgrat zu empfehlen, dies wegen des brüchigen Gesteins (T6). Ausgedehnte Schutthalden gegen Süden und Osten gestalten den Anmarsch etwas beschwerlich. Auf dem felsigen Gipfel befinden sich das Vermessungssignal und ein Gipfelbuch.

Tiejen ist die walserische Form des romanischen teja, Alphütte, aus dem gallischen attegia, Hütte.

feedback