Nünalpstock (Sörenberg) | Swiss Alpine Club SAC
Unterstütze den SAC Jetzt spenden

Nünalpstock (Sörenberg) 1900 m Route archive

Der Nünalpstock gehört, wie die Hagleren, zu den typischen Flyschbergen des Entlebuchs. Nach starken Niederschlägen löste sich im Mai 1910 ein Teil der südlichen Gipfelpartie und stürzte bis zum Lauf der Emme hinunter. Das Trümmerfeld des Bergsturzes ist heute noch gut erkennbar, obwohl in den letzten Jahren die bauliche Ausdehnung der Ortschaft Sörenberg bis in die Absturzpartie vorgedrungen ist.

Huts in the Region

feedback