Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Col d'Annibal 2990 m Route archive

Dieser Pass liegt zwischen den Pointes de Molenne (Testa Grisa) und dem Mont Vélan. Er führt vom Val d’Entremont (Bourg-St-Bernard) ins Vallée d’Aoste (Vallon de Moline). Als Übergang eignet er sich weniger, hingegen als Zustieg für die Arête d’Annibal des Mont Vélan. Einer Legende gemäss soll der karthagische Feldherr Hannibal mit seiner Armee und seinen Kriegselefanten hier die Alpen überquert haben, wobei es zu bemerken gilt, dass es Dutzende von Pässen in den Alpen gibt, welche diese Ehre für sich beanspruchen. Tatsächlich hat man auf dem Pass die Überreste einer 40 Meter langen Mauer und eine perfekt erhaltene Lanze aus Bronze gefunden, welche diese Vermutung erhärten sollen. Dagegen spricht die schwierige Topographie, die beträchtliche Höhe (der Col du Grand-St-Bernard ist nur wenige Kilometer entfernt und immerhin gut 500 Meter weniger hoch). Zudem ist die Nähe des vergletscherten, beängstigenden Mont Vélan nicht unbedingt ein Argument für eine Passage an dieser Stelle.

Huts in the Region

feedback