Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Col du Mont Brulé 3214 m Route archive

Der Col du Mont Brulé bildet ein wichtiges Scharnier zwischen den Tälern von Zermatt, Arolla und Valpelline. Der Übergang wird hauptsächlich im Winter auf der berühmten Haute Route (mit Skis) benutzt. Die W-Seite des Passes besteht aus Geröll, im E beherrscht ein Ausläufer des Haut Glacier de Tsa de Tsan die Szene. Der eigentliche Passübergang befindet sich etwas S des kotierten Punkts. Den Jägerpfad vom Pass direkt hinunter zu P. 2715 (Hüttenweg Rif. Aosta) vermeide man lieber. Es ist ratsamer, den Col de Tsa de Tsan zu überqueren, falls man nach Praz Raye absteigen möchte.

Huts in the Region

feedback