Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Col d'Oren 3261 m Route archive

Erste Touristen: C.H. Fox, W.F. Fox, F.F. Tuckett mit J.J. Bennen und Peter Perren, 26. Juni 1861.

Dieser Pass führt vom Val de Bagnes (Otemma) ins Valpelline (Comba d’Oren). Er trennt den Glacier du Petit Mont Collon vom Glacier d’Oren Nord. Dieser Pass ist seit langer Zeit bekannt und wurde fleissig beschritten. Später wurde er Bestandteil der Haute Route. Gegenwärtig bevorzugt man den Col du Petit Mont Collon und den Col de l’Evêque, um den Col Collon (Richtung Valpelline) oder den Col du Mont Brulé (Richtung Zermatt) zu erreichen. Die Abschmelzung der Gletscher hat zu ungünstigen

Verhältnissen am Col d’Oren geführt. Die S-Seite ist noch zu empfehlen, um hier auf den Grenzkamm zu gelangen. Sonst quert man den Kamm auch bei P. 3351. Eine weitere Möglichkeit, den Grat in dieser Gegend zu queren, ist die Selle (3471 m) in den Pointes d’Oren.

Huts in the Region

feedback