Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Piz Fess / Kleiner Fess 2873 m Route archive

Meistbestiegener Gipfel der Cadeina di Signina. Von Nordosten ansteigend läuft ein karges Schuttfeld, die Schneeböda, in der Spitze des Kleinen Fess aus. Sowohl auf der Westseite als auch auf der Südostseite ruht dieses Plateau je auf einer Felsmauer. Die südliche Kante beider Mauern bildet den Absturz zur Fess-Scharte. Der Firn, der vor Jahren auf den Schneeböda lag, ist völlig verschwunden.

Doppelgipfel: Der südliche, der Böse Fess, ist der höchste Punkt der Cadeina dil Signina ; der durch die Fess-Scharte getrennte Kleine Fess ist der weitaus leichter erreichbare (und auch weitaus häufiger besuchte) Gipfel des Duos.

Das romanische fess stammt aus dem lateinischen Partizip fissus, «gespalten»; der Name drängt sich für den Berg geradezu auf.

feedback