Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Mittler Gabelhorn 3685 m Route archive

Das Mittler Gabelhorn stellt einen längeren, von SE nach NW gerichteten Felsgrat dar, der von mehreren Vermessungspunkten geziert wird. Es füllt die Lücke zwischen dem Firnrücken des Distelhorns (P. 3458) und dem Ober Gabeljoch aus. Obwohl es sich um einen stattlichen Berg handelt, steht er eindeutig im Schatten der eindrücklichen Pyramide des Ober Gabelhorns. Das Mittler Gabelhorn versteckt sich zudem etwas hinter dem weniger hohen, aber auffälligeren Unter Gabelhorn. Meist wird es im Rahmen einer Überschreitung über den Gabelhorngrat bestiegen.

Victor H. Gatty mit Ludwig Zurbrücken (alias Aloys Zurbriggen) und Elias Furrer, 23. August 1892. Diese Seilschaft erreichte den Gipfel über die S-Seite und den SE-Grat. Deren Bericht ist nicht klar verständlich, zudem scheint es wenig wahrscheinlich, dass dieser Berg bis 1892 ohne Besuch ausharren musste.

Huts in the Region

feedback