Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Agassizhorn 3946 m Route archive

Im Sommer wird das Agassizhorn selten bestiegen, da das Hauptinteresse der Alpinisten dem grossen Nachbar Finsteraarhorn gilt. Als Ausweichtour oder für Bergsteiger, welche die Einsamkeit lieben, ist das Agassizhorn alleweil ein lohnendes Ziel.

Benannt nach dem Naturforscher Jean-Louis-Rodolphe Agassiz (1807-1873). Dieser geriet zu Beginn des 21. Jahrhunderts wegen seiner rassistischen Haltung ins Kreuzfeuer der Kritik. Ein Antrag auf Umbenennung des Agassizhorns wurde vom Bundesrat 2007 abgelehnt. Hingegen wurde 2019 in Neuenburg, wo er eine Professur inne hatte, ein ursprünglich nach ihm benannter Platz umgetauft.

Huts in the Region

feedback