Disclaimer

Hiking or climbing on routes in alpine terrain requires good physical health, meticulous preparation and technical skills in mountain sports. The routes presented here are undertaken at one’s own risk. If you want to safely practice mountain sports, taking training courses run by experts is highly recommended by the SAC. All the contents of the SAC Route Portal are put together with utmost diligence. However, the Swiss Alpine Club and the authors cannot guarantee that the information provided here is up-do-date, correct and complete. Therefore, the SAC and the authors cannot be held liable for possible errors.

Von der Capanna Cristallina zur Capanna Basòdino SAC Capanna Basodino (Robiei) CAS 1856 m

  • Difficulty
    AD
  • Ascent
    1:30 h, 40 m
  • Descent
    750 m
  • Exposure
    S, SW, W

Route description

Capanna Cristallina - Lago Sfundau

Von der Capanna Cristallina auf dem Passo di Cristallina fährt man nach Süden zum Lago Sfundau ab und umgeht den See dem Ostufer entlang zu seinem Südwest-Ende.

Lago Sfundau - Capanna Basòdino

Nun kurzer Aufstieg nach Südwesten und steile Abfahrt in gleicher Richtung in eine Mulde auf 2210 m, wo man auf die Fahrstrasse zum Lago Bianco (2077 m) stösst. Auf ihr bis zur Kurve, von wo man die Robièi-Gebäude sieht. Nun westwärts über einen Sporn bis in eine Rinne, die direkt zur Capanna Basòdino (1856 m) leitet (man kann auch den Umweg über die Strasse in Kauf nehmen).

Additional information

Departure point
End point
Crux

Vor einer Begehung der Eisfläche des Lago Sfundau wird gewarnt, da das Niveau des Sees im Zusammenhang mit den Kraftwerksbauten der Maggia-Kraftwerke starken Veränderungen unterworfen ist und sich keine regelmässige Eisschicht mehr bilden kann! Die Abfahrt vom Lago Sfundau zum Lago Bianco ist 38° bis 40° steil.

Remarks

Robièi gilt bei einem plötzlichem Wettersturz als Mausefalle, da der Übergang zur Capanna Cristallina stark lawinengefährdet ist; unter Umständen kann man das Gebiet dann über die Bocchetta di Valle Maggia und den Passo San Giacomo verlassen. Sonst bleibt nur der Rückzug durch das Val Bavona und das Valle Maggia nach Locarno, die erste Etappe womöglich mit der Werkseilbahn San Carlo-Robiéi. Die parallel verlaufende, dem Touristentransport dienende Grosskabinenbahn ist erst ab Anfang Juni in Betrieb.

Route number

20a

Authors

Massimo Gabuzzi

Massimo Gabuzzi from Bellinzona practices all mountain sports, but he prefers racy descents in powder snow to laborious summer marches or long abseils ... The trained book printer has a great passion for mountain literature.

Giovanni Cavallero

Our recommendations

Locarno-Lugano - 1:50'000

Landeskarten

Locarno-Lugano - 1:50'000

Price CHF 25.00
Member price CHF 22.50
Skitouren Die klassischen Skitouren

Skitouren

Selection guide

Skitouren Die klassischen Skitouren

Price CHF 44.00
Member price CHF 34.00
Primo soccorso

Ausbildung

Primo soccorso

Price CHF 36.00
Member price CHF 29.00
Skitouren Glarus - St. Gallen - Appenzell

Skitouren

Skitouren Glarus - St. Gallen - Appenzell

Price CHF 44.00
Member price CHF 34.00
Tourenportal Jahres-Abo

Tourenportal Abonnemente

Tourenportal Jahres-Abo

Price CHF 42.00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Price CHF 49.00
Member price CHF 39.00
SAC-Thermosflasche 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche 0.5l

Price CHF 49.00
Member price CHF 43.00
feedback