A. H. M. L. : Guide to Montana and district

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Redaktion.

A. H. M. L[ynn]: Guide to Montana and district. With illustrations and map. London, Horace Marshall & Son, 1907.

Das hier zu besprechende Büchlein ist mir erst nach Fertigstellung meines Climbers'Guide und des Hochgebirgsführers für die westlichen Berner Alpen zugegangen; sonst hätte ich demselben einige nützliche Winke entnehmen können. Und umgekehrt hätte der Verfasser wohl gerne auch von meinen Kenntnissen profitiert. Der Leser und Käufer hat nun den Vorteil, für einen Punkt und Umgebung, der nicht nur als Sanatorium, sondern als Sommer- und Wintertouristenplatz immer mehr Beachtung findet, zwei kundige Führer zur Hand zu haben. In sehr geschickter Weise verbindet der Autor den Reklamezweck, der nicht abgeleugnet wird, mit dem Nutzen für den Touristen, der nicht zugleich Hotelgast ist. Der letztere findet in einem Appendix A. eine komplette Beschreibung ( von einem Spezialisten ) der Montana Golf Links mit Plan und detaillierter Terrainbeschreibung des betreffenden Sportplatzes mit allen seinen „ Malicen ". Hier mehr als je kommt man zu der Einsicht, wie präponderierend der englische Einfluß auf den schweizerischen Sportplätzen immer noch ist, wenigstens für den Sommer. Denn im Winter ahmen ( oder soll ich anders sagen ?) wir ja die Norweger nach, auch wo es nicht paßt. Aber das Golfspiel auf dem Plateau von Montana ist sicherlich für einen gesunden Kurgast oder für einen Bergsteiger an einem „ off day " eine kräftigende und angesichts der herrlichen Aussicht in jedem Sinne zerstreuende Beschäftigung. Eine Karte im Maßstab 1: 50,000, nach den Materialien der Schweizerischen Landestopographie und mit Relieftönen vom Geographischen Kartenverlag Bern bearbeitet, in welcher die Clubhütten und die Routen auf Wildhorn, Wildstrubel, Lämmernjoch etc. eingetragen sind, ist sehr dienlich; ebenso ein Index. Die Illustrationen sind ordentlich.Redaktion.

Feedback