Achter Jahresbericht der Bibliothekkommission

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

der

der

Bibliothekkommission der S.A.C.

auf 31. Dezember 1898.

Die Kommission hielt im Laufe des vergangenen Jahres zwei Sitzungen und erledigte außerdem einige Geschäfte, wie Anschaffungen von Büchern, auch durch Cirkular.

Eine größere Anzahl Exemplare des Katalogs, welcher im Jahre 1897 erstellt und den einzelnen Mitgliedern der deutschen Sektionen zugesandt worden ist, wurde auch den Vorständen der französischen Sektionen geschickt, damit der Katalog von den Mitgliedern, die ihn zu besitzen wünschen, bezogen werden kann.

Durch die Erstellung des Katalogs war aus dem vergangenen Jahre noch ein Deficit von über 300 Fr. geblieben, so daß der Kommission in der Anschaffung von Büchern von vornherein eine gewisse Beschränkung auferlegt war, obschon das Centralkomitee den in den letzten Jahren ausgesetzten Beitrag von 800 Fr. auch für dieses Jahr bewilligte. Aus den angeführten Gründen hat man denn auch von der Herausgabe eines Zuwachsverzeichnisses abgesehen.

Das Streben der Kommission geht dahin, neben den wichtigsten Erscheinungen der neuesten Litteratur die bedeutenden Werke der altern Zeit vollständig zu sammeln, weil dieselben für den Einzelnen schwerer zu bekommen sind. Von Werken, die angeschafft wurden, seien genannt: Gilbert und Churchill: Die Dolomitberge; Tuckett: Hochalpenstudien; Grohmann: Wanderungen in den Dolomiten; Tyndall: Gletscher der Alpen ( deutsche AusgabeBall: Alpine Guide ( Western Alps ), neu bearbeitet von Coolidge, geschenkt vom Verfasser; W undt: Jungfrau und Berner Oberland; G. Studer: Über Eis und Schnee, neue Ausgabe; Mosso: Der Mensch in den Hochalpen; Harper: Pioneerwork in the alps of New Zealand; Steub: Herbsttage in Tirol; Stieler: Kulturbilder aus Bayern etc. Die Bibliothek besitzt nunmehr auch eine Anzahl interessanter Fest- Schriften einzelner Sektionen, so die Jubilänmsschriften der Sektionen Davos, Bachtel, und aus dem D. u. Ö.A.V.: Berlin, Leipzig, Dresden, Klagenfurt, Augsburg, Frankfurt.

Eine Anzahl Bände und Broschüren wurden der Bibliothek von Seiten einzelner Mitglieder des S.A.C. zugewiesen, denen hiermit der schuldige Dank ausgesprochen sei; auch durch das Centralkomitee ist uns in dankes -werter Weise eine größere Anzahl von Publikationen auswärtiger Vereine zugekommen. Der Zuwachs im Jahr 1898 betrug: Bände 147 ( im Jahr 1897:105 ), Broschüren 68 ( 27 ), Berichte 13 ( 13 ), zusammen 228 Nummern ( 1897: 145 ).

Es ist erfreulich, zu konstatieren, daß die Bibliothek immer zahlreicher benutzt wird. Die Zahl der im Jahr 1898 ausgeliehenen Bände beträgt 376 ( im Jahr 1897: 274 ), und zwar wird die Bibliothek von Mitgliedern des S.A.C. aus den verschiedensten Gegenden benutzt.

Es hat sich nun herausgestellt, daß die Befürchtungen wegen mangelhafter Frequenz, welche seiner Zeit ausgesprochen worden sind, nicht gerechtfertigt waren, sondern daß die Bibliothek in der That einem Bedürfnis entspricht.

Für die Bibliothek-Kommission: Dr. E. Walder.

Feedback