Alpine Journal

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Das Organ des Englischen Alpenclub zeigt auch dies Jahr wieder den welterobernden Charakter der britischen Rasse in Artikeln wie: „ Mountaineering in Central-Africa, with an Attempt on Mount Kenya " by Dr. J. W. Gregory; „ New Zealand Climbing 1892 and 1893 " by G. E. Mannering; „ Suanetia ( im Kaukasus ) in 1893 " by Godfrey A. Solly; „ Christmas at Dharmsala " ( in Indien ) by the Hon. C. G. Bruce ( 5th GurkhasScrambles in the Japanese Alps " by the Rev. Walter Weston, die sämtlich von flotten Thaten flott erzählen, wie das im Alpine Journal immer der Fall ist, welches von der Blässe des Gedankens — ob subjektiv oder nicht subjektiv besser sei — zum Glück noch wenig angekränkelt ist. Aber auch der old play ground in Europa ist gehörig vertreten in folgenden Artikeln: „ The ascent of the Dent du Requin " ( Montblancgruppe ) by Norman Collie; „ The Zervreilerhorn " by W. A. B. Coolidge; „ Notes from the Adula Alps " by W. A. B. CoolidgeScrambling in the Eastern Graians " by George Yeld; „ In the Land of Bears " ( Ofenpaßgruppe ) by Walter Leaf ( mit gewohntem Humor beschrieben ). Gegenüber früher haben unter der neuen Redaktion zugenommen die artistischen, geographischen und historischen Artikel und die Illustrationen. Die Hand Mr. Conways an der Leitung ist deutlich zu spüren. Ich nenne nur die größern Arbeiten: 1 ) „ Mac Cormicks Sketches in Kashmir and the Karakoram Himalayas " by the Editor. 2 ) Die Debatte über die Höhe von K2 ( so wird in der G.T. Survey of India ein Hauptgipfel der Karakoram Himalayas genannt ), an der General J. T. Walker, Lieut.Colonel H. H. Godwin-Austen und der Herausgeber beteiligt sind und die zu keinem sichern Resultat geführt hat. 3 ) „ The first ascent of the Mittelhorn by Mr. Speer. Historical note " by W. A. B. Coolidge. 4 ) „ On Bouquetins " by W. A. B. Coolidge.

5 ) „ Note on the map of the Glaciers of Suanetia " d. i. eine ( photographische ) Probe einer neuen Karte der Glaciers of the main chain, of the Caucasus from Ushba to Shkara, welche Douglas W. Freshfield nach der russischen Einwerstkarte und eigenen Beobachtungen herausgeben wird. Ich brauche nicht hinzuzufügen, daß diese Artikel ein sehr zu-verläßiges Material für die alpine Forschung liefern, ebenso wie die massenhaft in den vier Heften zerstreuten „ Alpine Notes, Reviews and Notices ", zu welchen der enorm fleißige Mr. Coolidge wohl die Hälfte beigetragen hat. Ich habe diese Rubriken wie die „ New Expeditions " und „ Alpine Accidents in 1894 " im Jahrbuch S.A.C. XXX, pag. 377 if. schon so ausgebeutet, daß ich hier nichts mehr darüber zu sagen brauche. Ich erwähne noch die Nekrologe, die leider große Lücken in der alten Garde zeigen: „ In memoriam: John Tyndall 1 ) as a mountaineer 2 ) as man of science " by C. E. Mathews, and H. D. „ Professor Milnes MarshallMelchior Ulrich " by W. A. B. CoolidgeThe Marquis de TurennePercy W. Thomas "; endlich den Bericht des Specialkomitees über das von Mr. Dent angeregte System internationaler Signale in alpinen Notfällen. Die Illustrationen sind viel zahlreicher als früher, 28 im ganzen mit der Karte, und durchgehends wohlgelungen, namentlich die nach den Originalen von Mac Cormick reproduzierten.Red.

Feedback