Alpine Journal

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Das Organ des englischen Alpenclubs hat mit den vier Heften von 1902 seinen XXI. Band begonnen, der sich allem Anschein nach seinen 20 Vorgängern würdig anreihen wird. Heft 155 beginnt mit An address to the Alpine Club, by the Right Hon. James Bryce, President. Es ist in diesem Verein, der uns auf dem Kontinent nicht nur die Sache, sondern auch den Namen und, wenigstens zum Teil, die Organisation gebracht hat, Brauch, daß der abtretende Präsident einen Rückblick auf die Vereinsgeschichte während seiner Amtsdauer wirft und entweder eine Prognose für die Zukunft des Clubs stellt oder ein alpines Thema von allgemeinem Interesse erörtert. The R. H. James Bryce entledigt sich aller drei Aufgaben mit Meisterschaft, aber ich will seine außerordentlich feinsinnigen Bemerkungen hier nicht durch eine summarische Analyse zerpflücken, sondern verweise Präsidenten alpiner Vereine und solche, die es vielleicht einmal werden, auf diese Fundgrube von Tischreden. Es folgt II. First ascent of the Punta Jolanda of the Dames Anglaises, by H. R. H. the Duke of the Abruzzi ( eine Illustration ). Ich habe über diese Ersteigung schon referiert im Jahrbuch S.A.C. XXXVII, p. 299. III. Early summer in the Grisons, by Frederick Gardiner. IV. Three weeks in the Adula District, by J. H. Doncaster ( drei Illustrationen ). ( Siehe Jahrbuch S.A.C.

Redaktion.

XXXVII, p. 315. ) V. The Pir Punjal Range and Tatticooti, Kashmir, by Dr. Ernest F. Neve ( eine Illustration ). VI. Mount Everest, or Jomokangkar, by D. W. Freshfield. VII. In Memoriam Thomas Cox, by Frederick Gardiner. Principal Viriamu Jones, by W. A. Wills. VIII. Alpine Club Picture Exhibition. IX. The Alpine Club Library, d.h. die Liste der seit November 1901 neu hinzugekommenen Nummern, mit kurzen Inhaltsbezeich-nungen und Analysen. X. New Expeditions in 1901. Auch diese Nummer ist im Jahrbuch S.A.C. XXXVII, p. 303, 305 und 315 schon berücksichtigt.

XI. Alpine Notes ( darunter ein Itinerar von Münster zur Oberaarhütte ).

XII. Reviews and Notices. Unter den ersteren verdient die über Segantini hervorgehoben zu werden, von dem zwei Gemälde reproduziert werden, Natur und Leben; unter den letztern figuriert eine ausführliche Besprechung von Jahrbuch S.A.C. XXXVI XIII. Proceedings of the Alpine Club. Das Maiheft enthält: I. First ascent of one of the snow ridges in the Mountains of the Moon, by J. E. S. Moore ( with three illustrations ). Gemeint ist einer der Gipfel, der seit Stanley fälschlich als Ruwenzori bekannten Gebirgskette in Zentralafrika. II. The Lofoten Islands, by J. Norman Collie, with three illustrations ( s. oben p. 407, in meinem Referat über Collies Buch ). III. The first ascent of Mount Assiniboine by Rev. James Outram ( with four illustrations ). Der auffällig dem Matterhorn gleichende Gipfel liegt in den Canadian Rocky mountains auf der Wasserscheide des amerikanischen Kontinents. IV. The ascent of La Noire, by the editor ( with four illustrations ). Einen kurzen Bericht über diese Erstbesteigung habe ich im Jahrbuch S.A.C. XXXVII, p. 301, gegeben. V. In Memoriam: Richard Pendlebury, by Frederick Gardiner. VI. The Alpine Club Library. VII. Alpine Notes ( darin eine korrekte und verständige Besprechung des Unglücks auf dem Grenzgletscher. VIII. Reviews and Notices. ( Die Besprechung des Neudrucks von Mr. Moore's Alps in 1864 rechtfertigt, ohne es zu sagen, meine Haltung in der Kontroverse Whymper v. Coolidge, s. Jahrbuch S.A.C. XXXV, p. 385. ) IX. Proceedings of the Alpine Club. Das Augustheft enthält: I. From Vallouise to Courmayeur, by J. J. Withers ( with three illustrations ). II. Some reasons why the science of altitude-illness is still in its infancy, by M. L. Hepburn, M. D. F. R. C. S. ( Der Verfasser ist ein Arzt, der sich eingehend mit der Frage befaßt hat, und wir müssen ihm glauben, daß hierin das letzte Wort noch lange nicht gesprochen ist. ) III. Alpine Exploration in New Zealand past and future, by Arthur P. Harper ( with four illustrations ). IV. An attempt on Kolahoi ( Kashmir ), by Ernest F. Neve ( with three illustrations ). V. In Memoriam: J. Oakley Maund, by C. T. Dent. VI. The exhibition of Alpine Pictures, by membres of the Société des Peintres de Montagne.VII. The Alpine Club Photographie Exhibition. VIII. The Alpine Club Library. IX. Alpine Notes ( ausführlich über die Erforschung der Engelhörnergruppe. X. Reviews and Notices ( mit einer Empfehlung meines Führers für Saas-Fee und Umgebung ). XI. Proceedings of the Alpine Club. Das Novemberheft enthält: I. A day on the Aiguille de Tacul, by H. V. Reade. II. Through the Tarentaise and beyond, by Wm. Auderton Brigg ( with three illustrations ). III. Gspaltenhorn from the Tschingelfirn, by G. Hasler, with an illustration ( siehe oben p. 354 ). IV. The Dammastock from the Göscheneralp, by J. Heard ( with two illustrations ). V. The Colle Fiorito, by the editor ( with two illustrations ). VI. In Memoriam: Florence Craufurd Grove.VII. The Alpine Club Library. VIII. Alpine accidents in 1902. The accident on Mont Blanc. The accidents on the Wetterhorn. IX. New Expeditions in 1902 ( s. oben p. 343 if. ). X. Alpine Notes. ( Darunter Ober Mominghorn und Rothorn in einem Tag und Notiz über eine Combinbesteigung von 1874. ) XI. Reviews and Notices ( darin eine Besprechung des Itinerars des S.A.C. für 1900 und 1901 ). XII Correspondence: The Ortler Guides, by D. W. Freshfield ( eine sehr nötige Reklamation gegen eine unhaltbare Praxis der Suldener Führer beim Anseilen. XIII. The second Wetterhorn accident ( Fundus für die Hinterlassenen von Samuel Brawand und Fritz Bohren ). Der Leser wird aus diesem summarischen Bericht erkannt haben, daß der Alpine Club, obwohl er wieder eine Anzahl seiner alten Pioniere verloren hat, doch auf den Wegen, die diese eingeschlagen haben, unbeirrt weiter-wandelt.

Redaktion.

Feedback