Alpine Journal

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Editor D. W. Fresh field. London 1876.

Die vier Hefte des Alpine Journal, welche den Schluss des Vol. VII und den Anfang des Vol. VIII bildend, im Laufe des Jahres 1876 erschienen sind, enthalten wie gewohnt zahlreiche und interessante Berichte über Bergfahrten in den Hochalpen, an welche sich kleinere Touren im Apennin und im italienischen Voralpenland, zwei wissenschaftliche Arbeiten, kleinere Mittheilungen, bibliographische Notizen und Recensionen und endlich die Verhandlungen des A. C. anschliessen. Von Bergfahrten finden wir: C. C. Tucker, The Rosengartengebirge ( S. Tirol ); D. W. Freshfield: Sketches from the Apennines ( the Pania della Croce ) und Lago d'Iseo, Lovere and Val di Scalve; Rev. F.T. Wethered: 10 days hard work in the Zermatt district ( Matterhorn, Triftjoch, Gabelhorn, Zinalrothhorn, Weisshorn ) und Traverses in the Eastern Graians ( Grivola, Grand Paradis ); J. Oakley Maund: Mountain misadventures, eine humoristische Schilderung einer Reihe nicht immer ohne eigene Schuld verunglückter Bergfahrten; im Dauphiné ein erfolgloser Versuch, den Pic de la Muzelle zu besteigen, ein Uebergang über die Brèche de la Meije bei Schneesturm mit nothgedrungenen! Bivouak ohne Proviant und Feuer und ein vergeblicher Anlauf gegen die Meije; im Montblancgebiet ein Nachtlager auf dem Salenagletscher ( a very pleasant night in a Crevasse ) und im Zermatt eine Breithornbesteigung wieder mit unfreiwilligem Bivouak; E. R. Whitwell: first ascents of the Aiguille de Blaitière ( Chamonix ) and of the Dent Blanche from Zermatt ( über den Schönbühlgletscher ); A. Oust: Rocks and Rambles in the Combe d' Arolla ( Pigne d' Arolla, Col und Aiguille de la Za ); F. T. Pratt: Monte della Disgrazia from Chiareggio ( Val Malenco ); W. A. Coolidge: The Aiguilles d' Arve. Die beiden wissenschaftlichen Arbeiten sind: Ch. Pack F. L. S.: Saxifrages, eine interessante pflanzengeographische Arbeit über die Verbreitung der Steinbrecharten und T. Clifford Allbutt M. A., M. D.: On the health and training of Mountaineers. Die Liste der neuen Touren des Jahres 1876 ist etwas weniger reichhaltig als gewöhnlich; wir entnehmen derselben aus dem Gebiet der Schweizer Alpen die Besteigungen der Grande Fourche ( 3620 m ) von Orsières, des Rossboden- ( Fletsch-)horns und des Täschhornes von Saas, des Eiger's vom Eigerjoch ( vrgl. Jahrbuch VII, pag. 255 u. ff. ) und des Finsteraarhorns direkt vom Rothhornsattel. Die neuen Besteigungen der Herren II. Cordier und Middlemore im Berninagebiet kennt der Leser bereits aus dem ersten Abschnitt dieses Buches. Der Nr. 52 ist ein trefflicher Holzschnitt des westlichen Gipfels der Meije beigegeben, der Nr. 53 eine Ansicht der Grandes Dents ( Arolla ) mit ihren gewundenen Gneissschichten und der Nr. 54 ein Panorama vom Gipfel der Pigne d' Arolla ( Photogravure ).

Feedback