Annuaire du Club Alpin Français

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Paris 1895.

Das Jahrbuch des französischen Alpenclubs bietet dieses Jahr ein bedeutend größeres alpines Interesse als die letzten Jahrgänge und hat auch in artistischer Beziehung wieder Fortschritte gemacht. Der erste und einer der umfangreichsten Artikel stammt von MM. Joseph und Henri Vallot und heißt: „ Deuxième note sur la carte du massif du Mont-Blanc à l' échelle du 20,000e, et étude des Aiguilles de Chamonix ". Ich entnehme diesem Artikel, daß die Karte den Herren Vallot, namentlich für Aufnahme des Hochgebirges, bedeutende Schwierigkeit macht und daß sie in Beziehung auf die Vermessungsmethode immer noch am Tasten sind. Die Beschreibung und die Kartenskizze der Aiguilles zeigt bedeutende Abweichungen von der französischen Generalstabskarte und macht auch solche mit der Karte der Herren Kurz und Barbey wahrscheinlich. Wir fürchten demnach, daß der Wirrwarr, der bisher in der Nomenklatur und Topographie der Mont-Blanc-Gruppe herrschte, auch durch das Erscheinen der Vallotschen Karte nicht verschwinden werde, da auch ihr keine konsequente trigonometrische Vermessung zu Grunde liegt. Für unsere Leser interessant scheinen mir ferner folgende Artikel: „ Ascension de l' Aiguille des Glaciers " par M. P. Helbronner; „ l' Aiguille méridionale de la Guère, première ascension; le Pic Sans-Nom du col de la Grande-Casse, tentative d' ascension " par M. H. Dulong de Rosnay; „ le col de Tanneverge et ascension de la Cime de l' Est de la Dent du Midi " par M. Armand Guéry; „ Excursions dans le Binnenthal " par M. Henry CuënotLa débâcle du 28 juin 1894 dans le val de Bagnes " par M. Charles Bioche; „ Traversée du glacier du Jostedal ( Norvège ) " par Mme Aline Martel; „ Un tour en Norvège " par M. Eugène Gallois. „ Sur l' étendue des glaciers des Pyrénées " par M. F. Schrader gehört zu unserem Abschnitt Abhandlungen. Das Annuaire enthält deren sechs, darunter eine interessante Studie von M. Paul Guillemin: „ La Meije dans l' image " und „ Les troupes italiennes de montagne " par Mr. Emil Camau. Nach der Chronik zählte der Club aipin français am 25. Juni 1895 5516 Mitglieder in 40 Sektionen.Redaktion.

Feedback