Berichtigung

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Von verschiedenen Seiten bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, daß in meinem Beitrag „ Zur Geschichte des Fremdenverkehrs im engeren Berner Oberland " ( Jahrbuch XXXIX, pag. 212 u. ff. ), die Addition der Rechnung F. N. Königs über die Kosten einer Oberlandreise ( pag. 252 und 253 ) weder die von König berechnete Summe von L. 108, noch die von mir ausgesetzte von L. 113 ergibt.

Die Zahl 113 ist richtig; daß sie mit der aus der Addition der einzelnen Posten erhaltenen Summe nicht stimmt, kömmt von mehreren Druck- resp. Satzfehlern her, die wahrscheinlich deshalb unbeanstandet durch alle Korrekturen gelaufen sind, weil Druckfehler nirgends so leicht übersehen werden wie bei Ziffern,wenigstens bei solchen, die keine praktische Bedeutung mehr haben, und weil die Rechnung sich auf zwei Seiten verteilt.

Man beliebe zu berichtigen: Auf pag. 252, Posten 1 von unten, soll es heißen L. 13 statt 15, Übertrag somit L. 77 statt 79; auf pag. 253, Posten 5 von oben, lese man L. 4 statt 6. Ferner sind die vier obersten Posten auf pag. 253 aus Seite 252 wiederholt und somit zu streichen. Nach dieser Berichtigung ergibt die Addition L. 113.

Da der Fehler schon vor fünf Jahren begangen, aber jedenfalls nur von wenigen bemerkt worden ist, so hätte man vielleicht diese Berichtigung als verspätet unterlassen können, wenn nicht mehrere zum Teil noch in letzter Zeit eingelangte Reklamationen bewiesen, daß er noch nicht verjährt ist, sondern daß die Rechnung immer noch gelegentlich nachgerechnet wird und durch ihre Ungenauigkeit Anstoß erregt. Um den bisherigen Reklamationen gerecht zu werden und allfälligen späteren vorzubeugen, habe ich mir erlaubt, die Redaktion des Jahrbuchs um Aufnahme dieser Berichtigung zu ersuchen, auf die Gefahr hin, damit erst recht auf den ärgerlichen Fehler aufmerksam zu machen.

A. Waber.

Feedback