Österreichische Alpenzeitung

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Auch der Ö.A.Z. habe ich in den Rubriken: Neue Bergfahrten in den Schweizeralpen 1912 und Alpine Unglücksfälle 1912 manches zu verdanken gehabt. Der neue Jahrgang präsentiert sich mit seinen 432 Seiten und 10 hervorragend schönen Abbildungen sehr gut, und manche Verbesserungen sind auch im Texte eingetreten. Von der intensiven Tätigkeit des Ö. A. C, welche sich über das Hochgebirge dreier Kontinente ausdehnt, geben 15 größere Aufsätze Auskunft. Es sind: Die erste Ersteigung des Mont Blanc vom Col Emile Rey, von Dr. Carl Blodig ( mit 1 Vollbild gez. von E. T. ComptonAus der Val de Mezdi ( Sellagruppe ), von Henry Hœk; die Ostwand der Hochbrunnerschneide, von Oscar Schuster; Neue Hochtouren am Lyngenfjord ( Arktisches Norwegen ), von Kurd Endell und Wilhelm Martin ( mit drei Illustrationeneine Überschreitung des Lodners ( 3268 m ) in der Texelgruppe, von Dr. Georg Künne; Aus der Kasbekgruppe ( Kaukasus ), von Oscar Schuster ( mit einer Zeichnung von Ernst Platz und zwei Aufnahmen von Dr. KuhfahlÜber den Tricotgrat auf die Aiguille de Bionnassay, von Dr. Richard Weitzenböck; Erstbesteigungen im arktischen Norwegen, von Dr. Georg Künne ( mit einer IllustrationNeues aus den Cadorischen Voralpen ( ein Tourenbericht aus dem Jahre 1907 ), von Otto Bleier ( mit zwei Kartenskizzenünbekanntes aus der Reichenspitzgruppe, von Dr. Egon Hofmann; Der Gurue-Berg ( Hanang ), 3402 m, in Mangati und die Dent Blanche, 4364 m, im Wallis, von Oskar Erich Meyer; Vom Pinnistal aufs Kirchdach, von Franz Nieberl; Zwei Nordanstiege auf den Großglockner, von Richard Gerin ( dazu das Titelbild in Farbendruck nach einem Ölbild von Gustav JahnDrei schottische Berge ( Clach Leathad, Garth Bheinn of Ardgour und Sgòrr Dhearg ), von Henry Hœk; Eine Ersteigung des Großen Ararats, von Gaston v. Radio-Radiis. Aus den kleineren Mitteilungen hebe ich hervor: Eine Skitour auf den Piz Bernina, von Ing. Hermann Trier ( mit RoutenskizzeAemilius Hacker †, von Dr. Günther Freih. v. Saar; Führerlose Traversierung der Aiguille des Grands Charmoz, von Eleonore Hasenclever; Alpinismus und Allgemeinheit, von Alfred Martin; Michael Pfanni †, von Hans Biendl; Bericht über die Kaukasusexpedition 1912 der Herren Dr. W. Fischer, Dr. H. Renner und Oscar Schuster. Ich will ausdrücklich die hier nicht genannten kleineren Artikel damit nicht zurückgesetzt haben, und es ist selbstverständlich, daß auch aus den „ Tourenberichten " noch manches aus den Schweizeralpen und dem Mont Blanc-Gebiet zu berichten wäre. Die Besprechung des Jahrbuchs S.A.C. ist nun bis zu Band XLVI gediehen. Daß die Kritik von H. W. oft unnötig persönlich wird, muß ich bedauern, und wie der S.A.C. seine Firma schreiben will, ist doch wohl seine Sache.Redaktion.

Nachschrift der Redaktion. Erst nachdem diese Rezensionen schon abgeschlossen waren, ist mir vom Ö. A. C. dessen Mont Blanc-Führer zur Besprechung zugegangen, zugleich mit der Mitteilung, daß demnächst auch sein neuer Dauphiné-Führer herauskommen werde. Beide Bücher können nun erst im Jahrbuch XLIX, das 1914 herauskommen wird, besprochen werden, und ich muß mich heuer auf diesen Hinweis beschränken.

Chronik des S.A.C.

für das Jahr 1912.

Feedback