Sektion Chaux-de-Fonds C. A. S. : Bulletin annuel No 22

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Nach den großen Anstrengungen, welche die Sektion letztes Jahr mit ihrem Jubiläumsbulletin gemacht hat ( siehe darüber Jahrbuch XLVIII, pag. 316 ), wird man es begreiflich finden, daß das Heft diesmal dünner ausgefallen ist. Es enthält aber immerhin mehrere Beiträge von allgemeinerem Interesse, so: La Photographie en montagne, par René Chapallaz, mit einem hübschen Titelbildchen. Der nämliche hat auch ein Cliché geliefert zu dem Aufsatz von Maurice Favre: Vallées Sud du Bietschhorn. Dieses Cliché ist auch topographisch sehr instruktiv, weil von einem ungewöhnlichen Standpunkt im Bietschtal aufgenommen. Über die Exkursionen des Herrn Favre, mit Philipp Allamand von Bex, gibt folgendes Itinerar Auskunft: Erster Tag: Gampel-Ried-Bietschhornhütte; zweiter Tag: Hütte-Schaf berg-Wyler-horn-Schaf berg-Biwakplatz im Jägisand; dritter Tag: Jägisand-Schwarzhorn-Jollital-Tatz-Niedergestelen-Raron; vierter Tag: Raron-Baltschieder-Martigschüpfe; fünfter Tag: Martigschüpfe-Fäschhorn und zurück; sechster Tag: Martigschttpfe-Erl-Ebmend; siebenter Tag: Ebmend-Schiltfurgge-Gredetschtal-Brig. In dem gewohnten liebenswürdigen Plauderton ( vgl. oben pag. 308 ff. ) beschreibt unser neues Ehrenmitglied Julien Gallet die Tour, welche ihn mit seiner Frau und den Führern Ph. Allamand und Jean Ribet von Abriès in der Vallée du Queyras über den Col de la Traversette zum Pian del Ré und zum Refuge-Hotel Quintino Sella und von da auf den Monte Viso und auf dem nämlichen Weg nach Abriès zurückführte. Unsere Komplimente an Mme Gallet, welche gleich zu Beginn im Tunnel der Traversette von einem herabfallenden Stein am Kopfe schwer verletzt, die ganze Tour bis zu Ende tapfer mitmachte. Ein hübscher Lichtdruck, nach Photographie von Fournier in Gap, zeigt uns den Monte Viso von Süden. Unter den ausführlich beschriebenen Sektionstouren verdient die von der Gruppe Sonmartel arrangierte auf den Vélan und die von der „ Chorale " ausgeführte auf den Bel-Oiseau besondere Beachtung.Redaktion.

Feedback