Albert Barbey (1852-1926)

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Albert Barbey ( 1852-1926 ) Albert Barbey wurde in Neuenburg geboren. Er liess sich 1878 als Geschäftsmann in Lausanne nieder, wo er alsbald an der Tätigkeit der Section des Diablerets aktiv teilnahm. 1893-1895 war er ihr Präsident und wurde 1913 zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit 48 Jahren gab er seine geschäftliche Tätigkeit auf, um sich in voller Freiheit seinen Passionen zu widmen: der Aeronautik und den Bergen. Ein glücklicher MenschAls Alpinist widmete er eine Reihe von Sommern Besteigungen in der Mont Blanc-Kette, im besondern dem schweizerischen Teil des Massivs. Er führte die Erstbesteigung des Col Copt und der Tête Biselx in der Gruppe der Aiguilles Dorées. Eine Route in der Aiguille d' Argentière wird als Couloir Barbey bezeichnet. Von einem Biwak am Jardin aus aufsteigend, hat er als Erster den Hauptgipfel der Aiguilles Rouges des Dolent bestiegen. Aber sein schönstes Verdienst ist die Finanzierung der Karte des Mont Blanc-Gebietes, nachdem die Delegiertenversammlung einen Kredit hiefür abgelehnt hatte. Deshalb trägt die Karte die Aufschrift « Carte Albert Barbey, au 1:50 000e » ( deren Topographie von Xaver Imfeld und die Hypsometrie und Nomenklatur von Louis Kurz bearbeitet wurden).Louis Seylaz

Feedback