An die Berge

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Von Hermann Roth

( St. Moritz ).

In manchen stillen Stunden Komm'ich im Geiste zu euch, Und hole der Seele, der wunden, Balsam aus eurem Reich.

Ihr habt mir so vieles gegeben:

Liebe, Freude, Vertrau'n

War das ein göttliches Leben 1

Nun soll ich euch nicht mehr schau'n?

Ich wollte, ich könnte gleich sterben Und wiedererwachen für euch! 0h, köstlich wäre das Werben, Opfer und Sieg zugleich!

Feedback