Dr. J. Stammler: Der heilige Beatus, seine Höhle und sein Grab

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

Unter den Annexen, die ich aus Mangel an Raum nicht alle aufzählen kann, ist für uns der wichtigste die oben genannte Relation von Arnod, der pikanteste vielleicht das Faksimile des Briefes, den Antoine De Ville 1492 auf der Spitze des Mont Aiguille geschrieben hat, um seinen Sieg zu dokumentieren. In der beigegebenen gleichzeitigen Abbildung ist der Berg, um seine Unzugänglichkeit besser hervorzuheben, oben breiter als unten dargestellt. Unter den übrigen Abbildungen in dem typographisch musterhaften Buche muten uns die Portraits von Simler, Gesner, Tschudi, Stumpf und die Karte des Berner Oberlandes von Thomas Schöpf heimatlich an. Ich bin mir bewußt, mit diesen knappen Bemerkungen dem Werte des besprochenen Werkes nicht genügend nahe gekommen zu sein, aber es wird seinen Weg auch ohnedies machen und seinen Platz in der ersten Linie der alpinen Literatur noch lange behaupten, wenn diese Rezension vergessen ist. Es ist das langersehnte Handbuch für den Alpengeschichtsforscher, natürlich kein handliches, nach Format und Gewicht. Der Preis von Fr. 25 kann nicht als hoch bezeichnet werden, wenn man bedenkt, daß man sich durch Anschaffung dieses einzigen Buches eine halbe Bibliothek erspart.

Redaktion.

Ich benutze die Gelegenheit dieser Rezension, um Mr. Coolidge das Wort zu einer Berichtigung zu geben, um derem Aufnahme im Jahrbuch er mich gebeten hat. Sie lautet: „ Le nom Mont Blanc. Dans mon article imprimé dans le Jahrbuch XXXVII, pag. 253—254, aussi bien que dans mon Josias Simler, pag. LVI et 317, Note 8, et dans mon édition ( 1904 ) du Guide Murray pour la Suisse, pag. 92, j' ai dit que P. A. Arnod, en 1694 avait le premier fait mention du nom Mont Blanc. Or, M. l' abbé Amé Goret, de St. Jacques d' Ayas, me fait observer avec justice qu' Arnod voulait seulement parler de deux petits villages, appelés Mont Blanc, qui se trouvent au N. O. du hameau principal de Chsftnporcher, sur l' itinéraire du Col de la Croix, qui fait communiquer cette vallée avec Champ de Praz.W. A. B. Coolidge.

Feedback