Illustriertes Fremdenblatt für Thun und Umgebung

Hinweis: Questo articolo è disponibile in un'unica lingua. In passato, gli annuari non venivano tradotti.

21. Mai bis 1. Oktober 1904. Eedaktion: P. W. Kocher, Apotheker.

Dieses Fremdenblatt, das am 24. Mai 1904 seinen 24. Jahrgang angetreten hat, bietet naturgemäß für unsere Zwecke nicht gerade viel, außer nützlichen kleinen Notizen über Verkehrswesen. Immerhin finden sich dazwischen größere Aufsätze wie „ Thun, einst und jetzt ", von Dr. K. Hüber, die für uns retrospektiven, historischen Wert haben; Zur Geschichte der Fremdenindustrie und des Verkehrswesens ( von H. B. aus dem Berner Fremdenblatt ), oder aktuellen, wie die Berichte von Dr. K. Hüber über die Eröffnung der Beatushöhle, oder die „ Zwanglosen Reiseeindrücke und Momentbilder von Thun über Zweisimmen-Saanen bis Montbovon, Station der Montreux-Oberland-Bahn, und längs der Bahnlinie wieder zurück ". Daß auch in den Reklameartikeln über Kandersteg, Lenk, Adelboden, Grimmialp u. s. w. gelegentlich etwas Alpines mitläuft, ist selbstverständlich. Die zahlreichen Bilder sind hübsch und gut ge-druckt.Redaktion.

Feedback