COVID-19

A partire dall’11 maggio, le capanne del CAS riapriranno e le gite di sezione saranno nuovamente possibili. Rimangono tuttavia in vigore delle restrizioni.

Disclaimer

Percorrere itinerari alpini esige una buona condizione, una preparazione seria e conoscenze tecniche nell’ambito dello sport di montagna. Chi percorre un itinerario descritto lo fa sotto la propria responsabilità. Per frequentare in sicurezza la montagna il CAS consiglia una formazione acquisita sotto la guida di esperti. Tutti i contenuti del Portale escursionistico del CAS sono presentati con la massima accuratezza. Il Club Alpino Svizzero CAS e gli autori non possono garantire però in alcun modo sull’attualità, la correttezza e la completezza delle informazioni messe a disposizione. Procedimenti di qualsiasi tipo contro il CAS o gli autori sono esclusi.

Brichlig 2964 m Si prega di selezionare una disciplina

Vom Brunnifirn erscheint das zweigipflige Massiv (Brichlig und Piz Cavardiras) als eine spitze Felspyramide. Der Verbindungsgrat ist leicht zu begehen. Der Firnhang auf der NE-Seite ist grösstenteils abgeschmolzen und als Abstieg nur noch im Frühsommer bedingt zu empfehlen. Bester Abstieg zur Cavardirashütte ist von beiden Gipfeln der N-Grat des Brichlig.

Klettern am Brichlig:

Der Brichlig bietet herrlichen Granit und lohnende, alpine Routen mit bis zu acht Seillängen. Durch die Nähe der Cavardiras Hütte des SAC Winterhur war hier in den Neunzigerjahren besonders Ueli Wiesmann erschliesserisch aktiv. Es entstanden teils klettergartenähnliche Ein- und Mehrseillängenrouten. Die Absicherung ist jedoch bereits in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den heute üblichen kurzen Hakenabständen.

Etwas einfacher ist der Südwestgrat vom Brunnipass, der in leichter Blockkletterei zum Gipfel führt und für landschaftlich schöne Eindrücke sorgt.

Capanne nella regione

Feedback