Tour de Boussine | Club Alpino Svizzero CAS
Sostieni il CAS Dona ora

Tour de Boussine 3831 m Archivio degli itinerari

Das ist eigentlich ein leidlich schöner Berg, eine fast perfekte Pyramide. Aber die Tour de Boussine steht komplett im Schatten des Grand Combin, der sie förmlich erdrückt. Streng genommen handelt es sich nur um eine SE-Schulter des Combin de la Tsessette. Stünde er etwas isolierter, gäbe er eine ausserordentlich markante Kulisse ab. Die Aussicht vom Gipfel ist attraktiv, aber die Besteigungsrouten sind eher eintönig. Er wird auf der grossen Überschreitung (W-E) des Grand Combin berührt. Die Tour de Boussine besitzt eine mächtige, gemischte NNE-Wand – diese ist immerhin 1000 m hoch und wurde auch schon durchstiegen – und felsige SSW- und SE-Flanken. Auf eine Beschreibung einer der Routen in der NNE-Wand verzichten wir, da die kalbenden Séracs beim Gipfel und die schlechten Sicherungsmöglichkeiten in der immer mehr aperen Wand die Grundbedingung «sicher und lohnend» nicht mehr erfüllen. Im Winter oder im Frühjahr bei starkem Firn wäre sie evtl. näher zu prüfen. Die drei Grate bilden von oben gesehen ein «T». Zu Füssen der SE-Flanke finden wir den Glacier de Boussine, der die Verbindung zum Glacier du Mont Durand längst verloren hat und auf seinem Balkon langsam wegschmilzt. Spektakulärer sind die Kaskaden des Glacier du Croissant, die sich zwischen Tour de Boussine und SE-Grat des Combin de Grafeneire hindurchzwängen.

Capanne nella regione

Feedback