Disclaimer

Percorrere itinerari alpini esige una buona condizione, una preparazione seria e conoscenze tecniche nell’ambito dello sport di montagna. Chi percorre un itinerario descritto lo fa sotto la propria responsabilità. Per frequentare in sicurezza la montagna il CAS consiglia una formazione acquisita sotto la guida di esperti. Tutti i contenuti del Portale escursionistico del CAS sono presentati con la massima accuratezza. Il Club Alpino Svizzero CAS e gli autori non possono garantire però in alcun modo sull’attualità, la correttezza e la completezza delle informazioni messe a disposizione. Procedimenti di qualsiasi tipo contro il CAS o gli autori sono esclusi.

Col d'Oren 3261 m Archivio degli itinerari

Erste Touristen: C.H. Fox, W.F. Fox, F.F. Tuckett mit J.J. Bennen und Peter Perren, 26. Juni 1861.

Dieser Pass führt vom Val de Bagnes (Otemma) ins Valpelline (Comba d’Oren). Er trennt den Glacier du Petit Mont Collon vom Glacier d’Oren Nord. Dieser Pass ist seit langer Zeit bekannt und wurde fleissig beschritten. Später wurde er Bestandteil der Haute Route. Gegenwärtig bevorzugt man den Col du Petit Mont Collon und den Col de l’Evêque, um den Col Collon (Richtung Valpelline) oder den Col du Mont Brulé (Richtung Zermatt) zu erreichen. Die Abschmelzung der Gletscher hat zu ungünstigen

Verhältnissen am Col d’Oren geführt. Die S-Seite ist noch zu empfehlen, um hier auf den Grenzkamm zu gelangen. Sonst quert man den Kamm auch bei P. 3351. Eine weitere Möglichkeit, den Grat in dieser Gegend zu queren, ist die Selle (3471 m) in den Pointes d’Oren.

Capanne nella regione

Feedback