An die Abgeordneten der Internationalen Union der Alpenvereine (U. I. A. A.). A A. de Kalbermatten, président central du C. A. S.

Remarque : Cet article est disponible dans une langue uniquement. Auparavant, les bulletins annuels n'étaient pas traduits.

Das Centralcomité des Schweizer Alpenclubs entbietet allen Abgeordneten der Internationalen Union der Alpenvereine ein herzliches Willkomm auf Schweizerboden.

Es ist glücklich und stolz, dass es in Genf, der Heimat des grossen Bergsteigers und Forschers Horace Benedict de Saussure, die Vertreter der Alpenvereine von 14 Nationen empfangen darf, und es dankt ihnen, dass sie unser Land als Sitz ihrer Vereinigung und als Ort der heutigen Zusammenkunft gewählt haben. Es beglückwünscht sie zu der Arbeit, die sie seit der Gründung der U. I. A. A. vollbracht haben, und es ist überzeugt, dass die gemeinsame Liebe zu den Bergen und deren Schönheit stets ihre Unternehmungen trage zur Erreichung des doppelten Zieles: jedermann in die Schönheiten der Bergwelt besser einzuweihen und die Menschen aller Nationen durch die Liebe zu den Bergen, die weder Eifersucht noch Missgunst kennt, zu vereinigen.

Geehrte Herren! Wenige Tage sind Sie unsere Gäste. Mögen Sie bei der Heimkehr angenehmste und dauernde Erinnerungen an Ihren Aufenthalt bei Ihren Schweizerkameraden mitnehmen!

Sitten, August 1936.

Im Namen des Centralcomités des S.A.C. Der Präsident: A. de Kalbermatten.

Die Alpen — 1936 — Les Alpes.23

Feedback