Die ersten Besteigungen der Stellihörner

Remarque : Cet article est disponible dans une langue uniquement. Auparavant, les bulletins annuels n'étaient pas traduits.

In meinem Aufsatze: „ In den Bergen von St. Nikiaus ", im 28. Bande des Jahrbuches des S.A.C., habe ich Herrn Anderson als den ersten Besteiger des Innern Stellihornes ( 3415 m ) bezeichnet und mich als denjenigen des äußf.rn Stellihornes ( 3404 m ). Da die Anderson'sche Beschreibung etwas unklar ist, oder mir wenigstens so erschien, so stützte ich mein Urteil hauptsächlich auf die bestimmten Aussagen Pollingers, der Herrn Anderson als Führer diente.

Seither haben sich meine Ansichten aus verschiedenen Gründen geändert. Am 16. Oktober 1893 kam ich vom Jungthal-Rothhorn her wieder an den Fuß des äußern Stellihornes, und als ich nun Pollinger nochmals die Frage vorlegte, ob er denn wirklich mit Herrn Anderson auf dem innern Stellihorn gewesen sei, bemerkte er, er könne sich nicht mehr genau erinnern, es sei schon gar lange her. Man kann sich denken, wie mich diese Antwort befremdete, nachdem sich Pollinger vor drei Jahren und schon früher ganz bestimmt ausgedrückt und mir später noch schriftliche Mitteilungen gemacht hatte. Es hat keinen Zweck, darüber weitere Worte zu verlieren, die nötigen Lehren habe ich mir daraus gezogen.

Ich betrachtete mir nun nochmals recht genau die Stellihörner und gewann den Eindruck, daß die Anderson'sche Schilderung, soweit sie mir gerade gegenwärtig war, doch eher auf das äußere Stellihorn passe. Als ich dann zu Hause die Beschreibung wieder aufmerksam durchlas, wurde mir klar, daß sie im ganzen doch richtig ist. Herr Anderson hat den Aufstieg über die Ostseite ausgeführt, den Abstieg wohl ungefähr so wie wir seinerzeit, also in der zweiten Hälfte über die Nordseite.

Pollinger hatte Ulrich Almer, der am 5. August 1882 mit Rev. Govett vom Brändijoch aus der Anderson'schen Besteigung zuschaute, zum Zeugen aufgerufen ( Jahrbuch des S.A.C., Bd. XXVIII, Seite 132 ). Unterm 1. Dezember schrieb mir nun Herr Coolidge, er habe sich an Almer gewandt und von ihm die Antwort erhalten, Herr Anderson habe den dem Brändijoch zunächst liegenden Gipfel bestiegen.

Nach diesen Auseinandersetzungen stehe ich nicht an, meinen Anspruch auf die erste Besteigung des äußern Stellihornes fallen zu lassen und ihn Herrn Anderson zuzuerkennen. Damit ist zugleich gesagt, daß die Herren Coolidge und Gardiner mit Christian Almer am 23. August 1890 die erste Besteigung des innern Stellihornes ausgeführt haben.

Dr. W. Gröbli ( Sektion Uto ).

Feedback