Gedichte

Remarque : Cet article est disponible dans une langue uniquement. Auparavant, les bulletins annuels n'étaient pas traduits.

Von Hans Roelli.

Gipfelrast.

Inmitten tausend tiefer Berge stehe ich: Gebieter und doch über alle Massen klein — Gebieter bin ich aber nur in mir allein, und klein bin ich, verschwende ich ins Letzte mich.

Und doch ist mein Versprühen wunderbar im Sinn: die Grenzen, auch der fernsten Berge sind gesprengt, ich bin, entlöst, in einen Gott gedrängt, den ich begreifen kann, weil Gott ich bin.

Vorfrühling.

Es ist wunderbar, sich wieder auszuschenken an ein braches Feld, das feucht und locker wird, und sich in das Bild der Erde zu versenken, in das Ungeblühte, das noch blühen wird.

Bald ertönen die Fanfaren, flattern Fahnen, Feste kommen, nirgends ist ein Mass und Enden Offenbart nicht heute dieses zarte Ahnen mehr als jedes flammende Verschwenden?

Vili 13

Feedback