Überfordert, erschöpft, verirrt Berggänger sind häufig blockiert

Jetzt mehr erfahren

Das SAC-Ausbildungsprogramm 2020 ist online! Wähle aus über 200 Kursen

Jetzt mehr erfahren

Vorsicht auf Bergwanderungen Es liegt nach wie vor viel Schnee in den Bergen

Jetzt mehr erfahren

Kinder in Not sind das Schwierigste Neue Zahlen und Fakten zu Kindernotfällen in den Bergen

Jetzt mehr erfahren

Ausbildung und Wissen auf einen Blick

Kurse
Kurse

Kurse

Wähle aus über 200 SAC-Kursen aus: von Skitechnik, Skitouren, Lawinen, Sportklettern, Fels und Eis bis hin zu Mentalem Training.
Mehr erfahren
Sicher unterwegs
Sicher unterwegs

Sicher unterwegs

Empfehlungen für deine Sicherheit in den Bergen pro Bergsport-Disziplin.
Mehr erfahren
Tourenplanung
Tourenplanung

Tourenplanung

Tipps für den Ablauf einer Tourenplanung und welche Merkblätter und Schwierigkeitsskalen pro Disziplin berücksichtigt werden sollten.
Mehr erfahren

Aktuelles Ausbildung und Wissen

Wenn der Horror nach dem Bergunfall nicht mehr nachlässt
Wenn der Horror nach dem Bergunfall nicht mehr nachlässt
Alps article icon

Wenn der Horror nach dem Bergunfall nicht mehr nachlässt

Opfer und Zeugen von Bergunfällen haben ein erhöhtes Risiko, an einer posttraumatischen Belastungsstörung zu erkranken. Auch Retter und Helfer können die Schreckenserlebnisse oft nicht alleine verarbeiten. Psychiater Christian Mikutta behandelt seit Jahren Traumapatienten und erklärt im Interview, wann es nötig ist, Hilfe zu holen.
Artikel lesen
Sicher unterwegs beim Wandern
Sicher unterwegs beim Wandern

Sicher unterwegs beim Wandern

Der goldene Herbst lockt viele Berggängerinnen und Berggänger in die Höhe. Damit du dich optimal auf deine nächste Tour vorbereiten kannst, erklären wir dir, was dich auf den gelb, weiss-rot-weiss und weiss-blau-weiss markierten Wanderwegen erwartet.
Artikel lesen
Wandern nach dem Infarkt
Wandern nach dem Infarkt
Alps article icon

Wandern nach dem Infarkt

Noch vor ein paar Monaten lagen sie mit einem Herzinfarkt im Krankenbett, jetzt stellen sie sich der Herausforderung: 40 Westschweizerinnen und Westschweizer wandern in drei Tagen von Ste-Croix nach St-Cergue. Mit dem Ziel, sich selbst und anderen zu beweisen, wozu sie wieder fähig sind.
Artikel lesen
Feedback