«Umkehren ist die wichtigste Fähigkeit beim Bergsteigen» Der unbeliebte Entscheid

Jetzt mehr erfahren

Die Rettungsaktion Naturgefahren und die Hütten

Jetzt mehr erfahren

«Es sind Abenteuer in der Nähe» Skitouren mit dem E-Bike

Jetzt mehr erfahren

Wie ein Lawinenairbag uns beeinflusst Risikobereitschaft mit Lawinenairbag

Jetzt mehr erfahren

Aktuelle Ausgabe 2020/03

Neu in unseren Rubriken

Zu Besuch beim Zigerchnörri
Zu Besuch beim Zigerchnörri

Zu Besuch beim Zigerchnörri

Von Weitem ist es ein kleines Zäpfchen, aus der Nähe ein knorriges Türmchen: Das Zigerchnörri kann man mit Ski nicht besteigen, aber auf den verschiedenen Wegen zum Hochfinsler von allen Seiten betrachten.
Artikel lesen
«Es sind Abenteuer in der Nähe»
«Es sind Abenteuer in der Nähe»

«Es sind Abenteuer in der Nähe»

Esther und Res Waldmann machen gewöhnliche Skitouren. Aber die Anreise mit dem E-Bike statt mit dem Auto und das Übernachten an der Schneegrenze machen daraus jedes Mal ein spezielles Erlebnis. Mit allen Vor- und Nachteilen.
Artikel lesen
Ein Anschein von Ewigkeit im Greyerzerland
Ein Anschein von Ewigkeit im Greyerzerland

Ein Anschein von Ewigkeit im Greyerzerland

Trotz der bescheidenen Höhe ist dieser hübsche Gipfel in der Region La Gruyère alles andere als harmlos. Die Tour über den langen Nordwestgrat hinauf und durch das steile Südwestcouloir hinab wirkt geradezu alpin.
Artikel lesen
Viel Betrieb am Piet
Viel Betrieb am Piet

Viel Betrieb am Piet

Auf der einfachen Schneeschuhtour auf den Piet lässt es sich herrlich philosophieren. Aber nur so lange, bis die Schlittenfahrer an einem vorbeischiessen und man selbst auf dem Snow-Gämel landet.
Artikel lesen
Endlich mit Ski im Kaukasus
Endlich mit Ski im Kaukasus

Endlich mit Ski im Kaukasus

Georgien wird unter Skifahrern und Freeridern zunehmend bekannter. Für geduldige Skitourenfahrer gibt es hier abgelegene Täler und Gipfel zu entdecken – etwas Abenteuer und herzliche Begegnungen mit den Einheimischen inklusive.
Artikel lesen
Vom Winde verweht
Vom Winde verweht

Vom Winde verweht

Die Tektonikarena Sardona erhält vor allem im Sommer Besuch. Doch auch im Winter bieten sich mit Piz Segnas, Piz Sardona und Trinserhorn drei Dreitausender an, die sich mit Ski besteigen lassen - für Konditionsstarke sogar an einem Tag.
Artikel lesen
Der Reiz der Visper Schattenberge
Der Reiz der Visper Schattenberge

Der Reiz der Visper Schattenberge

Es sind nicht diese Skiberge, an die man zuallererst denkt, wenn man ins Wallis fährt. Anfang Jahr liegen sie mehrheitlich im Schatten, und manchmal sind sie schneearm. Trotzdem haben sie ihren besonderen Reiz.
Artikel lesen
Quer über die Insel mit Ski
Quer über die Insel mit Ski

Quer über die Insel mit Ski

Auch in Europa kann man noch richtige Abenteuer erleben. Mit etwas Kreativität wird vieles möglich. Zum Beispiel die Begehung des wohl bekanntesten französischen Weitwanderwegs in Korsika im Winter – in zwei Teilen und mit sechs Jahren Pause dazwischen.
Artikel lesen
«Umkehren ist die wichtigste Fähigkeit beim Bergsteigen»
«Umkehren ist die wichtigste Fähigkeit beim Bergsteigen»

«Umkehren ist die wichtigste Fähigkeit beim Bergsteigen»

Den Rückweg schon vor dem Gipfelgruss anzutreten, ist eine hohe Kunst. Es gilt, auf das Bauchgefühl zu hören und sich bereits vor der Tour mit einem möglichen Abbruch zu befassen. Das erleichtert den Entscheid und hilft, mit Frust umzugehen. Bergführer, Tourenleiter, Profialpinisten und der Autor sprechen über ihre Erfahrungen.
Artikel lesen
Wie ein Lawinenairbag uns beeinflusst
Wie ein Lawinenairbag uns beeinflusst

Wie ein Lawinenairbag uns beeinflusst

Ein Lawinenairbag kann Leben retten. Doch treibt er uns gleichzeitig dazu, höhere Risiken einzugehen? Die neusten Ergebnisse aus der Forschung zeigen: Ja – aber nicht alle von uns gleichermassen.
Artikel lesen
Der Computer als Skitourenautor
Der Computer als Skitourenautor

Der Computer als Skitourenautor

Wenn man den Computer mit ganz vielen Daten über das Gelände füttert und ihm eine Reihe von Regeln vorgibt, kann er automatisch Skirouten zeichnen. Andreas Eisenhut hat diese Algorithmen in jahrelanger Arbeit entwickelt. Entstanden ist ein innovatives Produkt, das aber auch Grenzen des Computers offenbart.
Artikel lesen
Präzisere Warnung bei Altschnee
Präzisere Warnung bei Altschnee

Präzisere Warnung bei Altschnee

Im vergangenen Winter gab es auffallend viele tödliche Lawinenunfälle in den westlichen Voralpen. Schuld war ein aussergewöhnliches Altschneeproblem. Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) informiert nun im Bulletin allgemein präziser vor Lawinenproblemen.
Artikel lesen
Die Geistersignale vertreiben
Die Geistersignale vertreiben

Die Geistersignale vertreiben

Smartphone, Digitalkamera und GPS sind auf Ski- und Schneeschuhtouren nicht mehr wegzudenken. Vielen Tourengängern ist aber kaum bewusst, dass diese Geräte das LVS massiv stören können. Dagegen hilft ein konsequenter Sicherheitsabstand.
Artikel lesen
Live am Berg
Live am Berg

Live am Berg

Die 2016 eingeführte App baut auf 12 000 aktive Berggänger. Sie soll die Freude und die Sicherheit in den Bergen erhöhen, indem ihre Nutzer Echtzeitinformationen bereitstellen.
Artikel lesen
Die Rettungsaktion
Die Rettungsaktion

Die Rettungsaktion

Ein Felssturz beschädigte letzten Sommer die Länta-Hütte SAC. Nur dank einem Kraftakt der Sektion ist die Hütte für die Skitourensaison bereits wieder offen. Aber die Länta-Hütte ist kein Einzelfall. Auch andere Hütten und Hüttenzustiege sind steinschlaggefährdet. Die Kosten für Massnahmen zum Schutz vor Naturgefahren nehmen zu.
Artikel lesen
Mit den Steigeisen zum Einkaufen
Mit den Steigeisen zum Einkaufen

Mit den Steigeisen zum Einkaufen

Die Bordierhütte SAC liegt auf 2886 Metern über Meer. 2200 Meter tiefer liegt Visp, wo die Hüttenwartin alle zwei Wochen einkaufen geht. Ein aussergewöhnlicher Einkaufsweg.
Artikel lesen
Aasfresser mit schlechtem Ruf
Aasfresser mit schlechtem Ruf

Aasfresser mit schlechtem Ruf

Im Volksmund galt der Bartgeier lange als Raubvogel, der Kinder und Jäger packen und sie in den Abgrund herabstürzen lassen konnte.
Artikel lesen
Süss-saure Zeiten: «Essig-Bireli» im Winter
Süss-saure Zeiten: «Essig-Bireli» im Winter

Süss-saure Zeiten: «Essig-Bireli» im Winter

Ohne Gefrierschrank und ohne Detailhändler, die jederzeit frische Lebensmittel anbieten, war es früher überlebenswichtig, Vorräte anzulegen. Einige Konservierungsmethoden sind heute beinahe in Vergessenheit geraten, etwa das Einlegen in Essig.
Artikel lesen
Im Rock auf den Mont Blanc
Im Rock auf den Mont Blanc

Im Rock auf den Mont Blanc

Vier Alpinisten und eine Extrembergsteigerin wollen zusammen auf den Mont Blanc – wie anno dazumal, als Isabella Straton und ihren Begleitern die erste Begehung im Winter gelang. Eine Hommage an die Pioniere vor 150 Jahren.
Artikel lesen
Der Unermüdliche
Der Unermüdliche

Der Unermüdliche

Gerhart Wagner ist Autor der Flora Helvetica und Eiszeitforscher. Diesen Monat wird er 100 Jahre alt. Ein Einblick in ein reiches Leben.
Artikel lesen
Trnič – der saure Käse der verliebten slowenischen Hirten
Trnič – der saure Käse der verliebten slowenischen Hirten

Trnič – der saure Käse der verliebten slowenischen Hirten

Früher stellten Sennen den Käse ohne Lab her. Dieser Urkäse ist beinahe aus dem Alpenraum verschwunden. Aber auf einer slowenischen Hochebene wird der sogenannte Trnič noch produziert - und er ist nicht immer nur zum Essen gedacht.
Artikel lesen
Im Museum fliegen die Späne
Im Museum fliegen die Späne

Im Museum fliegen die Späne

In der «Werkstatt Alpen» geht es lebendig zu und her: Handwerkerinnen und Handwerker aus Bergregionen lassen sich beim Arbeiten über die Schulter blicken. Den Anfang der Ausstellung hat die Geigenbauschule Brienz gemacht.
Artikel lesen
Die liebste Nascherei der alpinen Dorfjugend
Die liebste Nascherei der alpinen Dorfjugend

Die liebste Nascherei der alpinen Dorfjugend

Die Menschen haben schon früher gerne genascht. Bloss waren Süssigkeiten für viele Familien zu teuer. Man bediente sich deshalb der Natur. Arvennüsschen rösten und knacken war ein beliebter Zeitvertreib an langen Winterabenden.
Artikel lesen

Sojer am Berg Cartoon

Die Redaktion empfiehlt

Die Wetterfrösche 2.0
Die Wetterfrösche 2.0

Die Wetterfrösche 2.0

Eine zuverlässige Wetterprognose ist der Grundstein erfolgreicher Bergtouren, und dank Smartphones und Apps hat man den Wetterbericht heute immer dabei. Es gibt unzählige Wetter-Apps von verschiedenen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen. Doch welche macht die beste Prognose?
Artikel lesen
Für Spezialisten im Geröll
Für Spezialisten im Geröll

Für Spezialisten im Geröll

Die kleine Spillgertengruppe aus schroffen Kalkgipfeln ist ein schwieriges Gebiet für Wanderer. Die Vorderi Spillgerte ist aber relativ einfach zu besteigen und weist dennoch eine gewisse Ernsthaftigkeit auf. Freunde von Alpenblumen können sich hier am seltenen Westlichen Alpen-Mohn erfreuen.
Artikel lesen

Mehr über «Die Alpen»

FAQ «Die Alpen»
FAQ «Die Alpen»

FAQ «Die Alpen»

Die häufigsten Fragen rund um die Zeitschrift «Die Alpen».
Mehr erfahren
Feedback