Flucht in stille Welten Wanderungen in den Cottischen Alpen

Jetzt mehr erfahren

Zwischen Himmel und Erde Adlerjagd in der Mongolei

Jetzt mehr erfahren

«Wir hoffen auf eine breite Diskussion über den Klimawandel» Der SAC und die Gletscherinitiative

Jetzt mehr erfahren

Kinder in Not sind das Schwierigste Neue Zahlen und Fakten zu Kindernotfällen in den Bergen

Jetzt mehr erfahren

Aktuelle Ausgabe 2019/05

Neu in unseren Rubriken

Flucht in stille Welten
Flucht in stille Welten

Flucht in stille Welten

Das Valle Grana ist eine der letzten Nischen der okzitanischen Kultur in Italien – und mausert sich zum Geheimtipp für Kulturwanderer und Zivilisationsflüchtlinge.
Artikel lesen
Skitour ausser Saison
Skitour ausser Saison

Skitour ausser Saison

Warum die Skitourensaison nicht bis in den Juli verlängern? Am Mittler Tierberg geht das.
Artikel lesen
In aller Stille
In aller Stille

In aller Stille

Der Deutsche Alpenverein (DAV) feiert sein 150-jähriges Bestehen. Grund genug, der einzigen DAV-Hütte auf Schweizer Boden einen Besuch abzustatten. Obwohl sie direkt am Ischgler Skikarussell liegt, ist es rund um die Heidelberger Hütte erstaunlich ruhig. Und kaum begangen ist der Zugang von Scuol.
Artikel lesen
Auf balearischen Ziegenpfaden
Auf balearischen Ziegenpfaden

Auf balearischen Ziegenpfaden

Mallorca ist bekannter für seinen Massentourismus als für malerische Wanderwege. Trotzdem hat die Insel alles, um Wanderer zu begeistern. Das zeigen drei ausgewählte Routen.
Artikel lesen
Dents du Midi: Symphonie in Eis
Dents du Midi: Symphonie in Eis

Dents du Midi: Symphonie in Eis

Die Reise durch das Bett eines Wildbachs ist nicht nur Canyoningfans im Sommer vorbehalten. Auch im Winter kann eine solche Route bei guten Bedingungen für angenehmen Nervenkitzel in zauberhafter Umgebung sorgen.
Artikel lesen
Höch Gumme recycelt
Höch Gumme recycelt

Höch Gumme recycelt

Die neue Seilbahn von Lungern nach Turren holt das sonnige Skigebiet von Schönbüel aus dem Winterschlaf. Nun tummeln sich dort oben Fussgänger, Schneeschuhläufer und Tourenfahrer. Letztere finden am Exskiliftberg Höch Gumme tollen Tiefblick und Tiefschnee.
Artikel lesen
Die Ruhe unweit vom Trubel
Die Ruhe unweit vom Trubel

Die Ruhe unweit vom Trubel

Wer im Winter abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sein möchte, braucht etwas Ausdauer und Ideen. Eine davon führt vom Weiler Cordona zum Trubelstock.
Artikel lesen
Schöne Routen obendrauf
Schöne Routen obendrauf

Schöne Routen obendrauf

Auf dem Rottällihorn herrscht eine majestätische Stille, und die Sonne lacht. Da kümmert es niemanden, dass das Budget des Tunnelbauprojekts vor Jahrzehnten komplett aus dem Ruder lief.
Artikel lesen
Kinder in Not sind das Schwierigste
Kinder in Not sind das Schwierigste

Kinder in Not sind das Schwierigste

Kindernotfälle in den Bergen sind selten. Passieren sie doch, ist die Situation für Retter und Angehörige emotional anspruchsvoll. Neue Zahlen belegen, dass mit dem zunehmenden Alter der Kinder auch die Häufigkeit der Notfälle steigt.
Artikel lesen
Deutlich mehr Unfälle
Deutlich mehr Unfälle

Deutlich mehr Unfälle

Letztes Jahr mussten in den Schweizer Alpen und im Jura 3211 Personen von der Bergrettung gerettet oder geborgen werden.(1) Beim Bergsport im engeren Sinne (2) sind 135 Menschen tödlich verunfallt, gut 30% mehr als im Jahr zuvor.
Artikel lesen
Schneeschuhläufern ist Lawinengefahr nicht klar
Schneeschuhläufern ist Lawinengefahr nicht klar

Schneeschuhläufern ist Lawinengefahr nicht klar

Wer mit Schneeschuhen in eine Lawine kommt, hat statistisch gesehen eine kleinere Überlebenschance als Skitourenfahrer. Der Grund: Schneeschuhläufer haben nicht immer ein LVS dabei.
Artikel lesen
Kühnheit kann auch die Familie hart treffen
Kühnheit kann auch die Familie hart treffen

Kühnheit kann auch die Familie hart treffen

Wer am Berg zu viel riskiert, gefährdet auch seine Angehörigen. Nach tödlichen Unfällen können Versicherungen die Renten für die Hinterbliebenen empfindlich kürzen. Die Bestimmungen sind allerdings umstritten.
Artikel lesen
Fast ein Rekordsommer
Fast ein Rekordsommer

Fast ein Rekordsommer

Die 153 SAC-Hütten haben im vergangenen Jahr knapp 343 000 Übernachtungen verzeichnet, das sind fast 13% mehr als im Jahr zuvor. Im Zehnjahresvergleich ist dies  das zweitbeste, in der ganzen Geschichte der SAC-Hütten das drittbeste Ergebnis.
Artikel lesen
Mit Herzblut und Kalkül
Mit Herzblut und Kalkül

Mit Herzblut und Kalkül

Gabi Aschwanden und Thomas Meier warten beide seit einem Vierteljahrhundert eine Hütte. Sie stehen vielen ähnlichen Herausforderungen gegenüber, sind sich aber längst nicht immer einig. Ein Gespräch über den oft verklärten Traumjob Hüttenwart.
Artikel lesen
Pro und Kontra: Braucht es Suiten in SAC-Hütten?
Pro und Kontra: Braucht es Suiten in SAC-Hütten?

Pro und Kontra: Braucht es Suiten in SAC-Hütten?

Der Komfort in SAC-Hütten steigt. Die Betten werden breiter, die Zimmer kleiner. In immer mehr Hütten können die Gäste Doppelzimmer buchen. Wie viel Luxus braucht es in den Hütten? «Die Alpen» haben die Meinung von zwei Hüttenwarten eingeholt.
Artikel lesen
Pro und Kontra: Braucht es in SAC-Hütten Suiten?
Pro und Kontra: Braucht es in SAC-Hütten Suiten?

Pro und Kontra: Braucht es in SAC-Hütten Suiten?

Der Komfort in SAC-Hütten steigt. Die Betten werden breiter, die Zimmer kleiner. In immer mehr Hütten können die Gäste Doppelzimmer buchen. Wie viel Luxus braucht es in den Hütten? «Die Alpen» haben die Meinung von zwei Hüttenwarten eingeholt.
Artikel lesen
Das Nottelefon gekappt
Das Nottelefon gekappt

Das Nottelefon gekappt

Die Umstellung vom analogen auf das digitale Telefonieren ist in den Bergen eine Herausforderung. Und sie führt dazu, dass in abgelegenen Hütten kein Nottelefon mehr zur Verfügung steht.
Artikel lesen
Neues Busangebot für beliebte Tourengebiete
Neues Busangebot für beliebte Tourengebiete

Neues Busangebot für beliebte Tourengebiete

Mit dem Schneetourenbus geht ein neuartiges Verkehrsangebot in Betrieb. Das Spezielle daran: Die Busse fahren nur bei Bedarf. Sie erschliessen Tourengebiete, die man bisher nicht mit dem öffentlichen Verkehr erreichen konnte.
Artikel lesen
Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie
Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie

Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie

Mit seinen Fotos und Filmen will Florian Schulz auf das Schicksal der letzten wilden Gebiete dieser Erde ­aufmerksam machen, etwa das Arctic National Wildlife Refuge in ­Alaska. Denn dort werden riesige ­­Gas- und Ölvorkommen vermutet.
Artikel lesen
Zwischen Himmel und Erde
Zwischen Himmel und Erde

Zwischen Himmel und Erde

Die 14-jährige Damel ist eine der wenigen Adlerjägerinnen im Altai-Gebirge der Mongolei. Die Tessiner Fotografin Alessandra Meniconzi hat sie mehrmals besucht und die junge Frau in eindrücklichen Bildern festgehalten.
Artikel lesen
«Der Fortschritt hat den Berg geraubt»
«Der Fortschritt hat den Berg geraubt»

«Der Fortschritt hat den Berg geraubt»

Jean Odermatt hat sein ganzes bisheriges Künstlerleben den Alpen gewidmet. Nun hat er für den SAC das Kunstprojekt Crystallization entwickelt. Von Mai bis Oktober soll an vielen kleinen Veranstaltungen zwischen Graubünden und der Waadt über den Umgang mit den Alpen nachgedacht werden.
Artikel lesen

Die Redaktion empfiehlt

Gleiten und Halten
Gleiten und Halten

Gleiten und Halten

Skifelle bringen uns sicher und kraftsparend auf den Gipfel. So weit die Theorie. Der Outdoor Content Hub hat für «Die Alpen» ­sieben Modelle einem intensiven Feld- und ­Labortest unterzogen und zeigt, welche Produkte obenaus schwingen.
Artikel lesen
Die unsichtbare Last der Routiniers
Die unsichtbare Last der Routiniers

Die unsichtbare Last der Routiniers

Wer als erfahrener Alpinist zusammen mit Unerfahrenen in den Bergen unterwegs ist, riskiert bei einem Unfall juristisch als «faktischer Führer» zur Rechenschaft gezogen zu werden. Abwenden kann man diese Verantwortung nicht. Aber das Wissen darum kann zur Sicherheit aller beitragen.
Artikel lesen
Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie
Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie

Mit der Kamera ­gegen die Ölindustrie

Mit seinen Fotos und Filmen will Florian Schulz auf das Schicksal der letzten wilden Gebiete dieser Erde ­aufmerksam machen, etwa das Arctic National Wildlife Refuge in ­Alaska. Denn dort werden riesige ­­Gas- und Ölvorkommen vermutet.
Artikel lesen

Mehr über "Die Alpen"

FAQ Die Alpen
FAQ Die Alpen

FAQ Die Alpen

Die häufigsten Fragen rund um die Zeitschrift "Die Alpen".
Mehr erfahren
Feedback