Die Alpen - Zeitschrift des SAC
Unterstütze den SAC Jetzt spenden

«Mit jeder Stufe werden die Frauen rarer» Glaziologin Kathrin Nägeli im Porträt

Jetzt mehr erfahren

«Bergwandern ist kein Spaziergang» Fakten und Zahlen zum Volkssport Wandern

Jetzt mehr erfahren

«Wie aus der Zeit gefallen» Skihochtour auf die Berglihütte SAC (3299 m)

Jetzt mehr erfahren

Das erste Bergsteigerdorf im Kanton Tessin Seine Ursprünglichkeit und Tradition zeichnen das Valle Onsernone aus

Jetzt mehr erfahren

«Die Alpen»

«Die Alpen» ist die grösste Bergsportzeitschrift der Schweiz. Die 6 Ausgaben pro Jahr entführen dich mit packenden Bilderwelten, Tourentipps zu Wandern, Klettern, Hoch- oder Skitouren sowie Hintergründe zu aktuellen Themen rund um Sicherheit und Umwelt, alpine Geschichte in die faszinierende Bergwelt.

Aktuelle Ausgabe 2024/03

Neu in unseren Rubriken

Hüttentrekking im Herzen des Tessins
Hüttentrekking im Herzen des Tessins

Hüttentrekking im Herzen des Tessins

Wilde Täler, schroffe Gipfel, luftige Grate, Bergseen, die zum Baden einladen, und alte Steinhütten zum Übernachten – eine Trekkingwoche über dem Maggiatal. Mit Start im jüngsten Bergsteigerdorf, dem Valle Onsernone.
Artikel lesen
Adieu, Zivilisation!
Adieu, Zivilisation!

Adieu, Zivilisation!

Im Sommer erhält das Rohrspitzli nicht oft Besuch. Zu Unrecht: Die interessante Hochtour führt von der Salbithütte SAC durch eine urtümliche Landschaft. Geröllfelder, Gletscher und Blockkletterei sorgen für Abwechslung.
Artikel lesen
«Ein supercooles ­Gefühl»
«Ein supercooles ­Gefühl»

«Ein supercooles ­Gefühl»

­Lieblingstour aus dem SAC-Tourenportal: Die 13-jährige Hannah Kraaz ­hat mit ­ihrer Mutter den Piz Terri bestiegen und einen ihrer schönsten Abstiege erlebt.
Artikel lesen
Der Berg für Samurai
Der Berg für Samurai

Der Berg für Samurai

In den Albulaalpen gibt der Piz Blaisun eine aufregende Gratroute her. Aber was hat die Tour mit Orakeltechniken, wunderfitzigen Kühen und krebsrotem Nietzsche zu tun?
Artikel lesen
Nach Rimella geht man zu Fuss
Nach Rimella geht man zu Fuss

Nach Rimella geht man zu Fuss

Ein mittelalterliches Wegenetz verbindet die 14 Weiler von Rimella und macht die Walsergemeinde zum Wanderparadies. Die Region ist reich an Geschichte und Kultur und verwöhnt mit piemontesischer Gastfreundschaft.
Artikel lesen
«Gratkraxelei im ersten Morgenlicht»
«Gratkraxelei im ersten Morgenlicht»

«Gratkraxelei im ersten Morgenlicht»

In dieser Serie stellt uns ein SAC-Mitglied seine Lieblingstour aus dem SAC-Tourenportal vor. Die Zürcherin Melanie Tenorio vom SAC-Expeditionsteam hat mit David Voderholzer die Mönchsjochhütte und die Finsteraarhornhütte SAC miteinander verbunden. Zusammen haben sie sich dabei die Fiescherhörner, das Grosse Grünhorn und das Grünegghorn gegönnt.
Artikel lesen
Steilwände und Wildflüsse am Balkan
Steilwände und Wildflüsse am Balkan

Steilwände und Wildflüsse am Balkan

Unter Wanderern gilt Albanien als exotisches Ziel, das ohne Flugzeug erreichbar ist. Neuerdings suchen auch Kletterer ihr Glück in dem Balkanland zwischen Bergen und Meer. Sie finden es um Tirana und vielleicht bald im ersten Flussnationalpark Europas.
Artikel lesen
Frühlingsausflug auf das Ober Rappehorn
Frühlingsausflug auf das Ober Rappehorn

Frühlingsausflug auf das Ober Rappehorn

Viele Gipfel im hinteren Binntal sind nur über einen langen Zustieg auf Alpstrassen zu erreichen. Dank der geringen Steigung bietet das Velo in Kombination mit den Ski maximalen Genuss.
Artikel lesen
Die Schicksale der Findlinge
Die Schicksale der Findlinge

Die Schicksale der Findlinge

Das Schweizer Mittelland und der Jurasüdfuss sind übersät mit Findlingen. Die Felsblöcke mit oft monumentalen Ausmassen haben die Jahrtausende überdauert und sind doch nicht ewig. Vor 150 Jahren riefen Geologen dazu auf, diese Zeugen der Eiszeit unter Schutz zu stellen, weil immer mehr von ihnen durch Menschenhand verschwanden. Heute ist ihr wissenschaftlicher und kultureller Wert unbestritten. Fünf exemplarische Geschichten von Findlingen in den Kantonen Waadt und Neuenburg.
Artikel lesen
«Bergwandern ist kein Spaziergang»
«Bergwandern ist kein Spaziergang»

«Bergwandern ist kein Spaziergang»

Die Schweiz ist ein Volk von Bergwanderinnen und Bergwanderern. Leider kommt es zu immer mehr Notfällen und durchschnittlich zu über 50 Todesfällen pro Jahr. Der SAC und die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) versuchen, der negativen Entwicklung entgegenzuwirken. Wichtige Hinweise dazu geben die jährliche Notfallstatistik und eine grosse Bergwanderstudie.
Artikel lesen
Hinterlasse keine Spuren!
Hinterlasse keine Spuren!

Hinterlasse keine Spuren!

«Leave No Trace» ist in den USA seit den 1980er-Jahren das Credo bei Erlebnissen in der Natur. Auch wenn es um das grosse Geschäft geht. Ein Augenschein in Übersee.
Artikel lesen
«Das zu sehen, ist die reinste Freude»
«Das zu sehen, ist die reinste Freude»

«Das zu sehen, ist die reinste Freude»

Am 19. April findet in Verbier die Patrouille des Jeunes (PdJ) statt, zur selben Zeit wie die Patrouille des Glaciers (PdG). Das Rennen für Jugendliche von 10 bis 20 Jahren bietet den einen ein Sprungbrett, den anderen erste Erfahrungen im Skitourenrennsport. Seinem grossen Vorbild steht es fast in nichts nach.
Artikel lesen
Der Traum vom Maiensäss
Der Traum vom Maiensäss

Der Traum vom Maiensäss

Schon vor der Pandemie sind die Umbauten von Alphütten und Rustici zu Wohnzwecken viel zahlreicher geworden. Doch seit zwei Jahren boomt dieser Trend geradezu. Die Studie eines Walliser Architekten bezweifelt, dass diese Umnutzungen die Versprechen in Sachen Nachhaltigkeit, einfaches Leben, Gesundheit und wirtschaftliche Impulse halten.
Artikel lesen
Lange Freundschaft
Lange Freundschaft

Lange Freundschaft

Das Alpenland Schweiz fühlte mit, als die Menschen aus dem Hochland Tibet in den 1960er-Jahren wegen der chinesischen Besetzung flüchteten. Bis heute engagieren sich Schweizer und Tibeterinnen gemeinsam für Tibet, etwa in der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft. Neben politischen und sozialen Themen steht vermehrt auch der Klimawandel im Fokus.
Artikel lesen
«Lieber mit weniger als mit mehr»
«Lieber mit weniger als mit mehr»

«Lieber mit weniger als mit mehr»

Eine Skitour oder eine Bergwanderung mit Gleichgesinnten ist ein schönes Unternehmen – doch Gruppen können auch zu gross sein. Die SAC-Sektionen handhaben die Gruppengrössen unterschiedlich.
Artikel lesen
«Riskante Situationen zu kontrollieren, macht mich glücklich»
«Riskante Situationen zu kontrollieren, macht mich glücklich»

«Riskante Situationen zu kontrollieren, macht mich glücklich»

Der Lead-Guide des SAC-Expeditionsteams und Luftfahrtingenieur Peter von Känel setzt sich intensiv mit dem Thema Risiko auseinander. Im Interview erklärt er, warum es beim Risiko nicht ums das Minimum, sondern um das individuell richtige Mass geht.
Artikel lesen
«Mit jeder Stufe werden die Frauen rarer»
«Mit jeder Stufe werden die Frauen rarer»

«Mit jeder Stufe werden die Frauen rarer»

Glaziologin Kathrin Naegeli ist aus Leidenschaft zu den Bergen Forscherin geworden. Um junge Frauen zu ermutigen, selbst in die Wissenschaft zu gehen und Berge zu besteigen, hat sie «Girls* on Ice» mitgegründet.
Artikel lesen
«Fürs Geld allein würde ich diesen Beruf nicht ausüben»
«Fürs Geld allein würde ich diesen Beruf nicht ausüben»

«Fürs Geld allein würde ich diesen Beruf nicht ausüben»

Marcel Bühler ist Pächter der Métairie du Bois-Raiguel in der Nähe von Orvin, auf rund 1200 Metern im Chasseral-Massiv. Seit seiner Kindheit dreht sich sein Alltag um die Arbeit mit dem Vieh, die Herstellung von Käse und Enzianschnaps, die Schweinemast und die Bewirtung seiner Gäste.
Artikel lesen
«Vielleicht ist man da, wo es kälter ist, warmherziger»
«Vielleicht ist man da, wo es kälter ist, warmherziger»

«Vielleicht ist man da, wo es kälter ist, warmherziger»

In der Westschweiz sind seine Satiresendungen längst Programm. Dieses Frühjahr war der Waadtländer Komiker Vincent Kucholl im landesweit erfolgreichen Film
Artikel lesen
Dann ergoss sich eine Lawine über die Gelagerten
Dann ergoss sich eine Lawine über die Gelagerten

Dann ergoss sich eine Lawine über die Gelagerten

Der Piz Blas (3019 m) liegt im östlichen Teil des Gotthardmassivs auf der Grenze zwischen Graubünden und dem Tessin. Am 26. Juni 1903 passierte in seiner Südflanke ein Bergunfall mit einem prominenten SAC-Mitglied und mehreren Schülern. Der Lawinenabgang führte indirekt auch zum Bau der Capanna Cadlimo CAS der Sektion Uto.
Artikel lesen
Klettern fürs Kulturdenkmal
Klettern fürs Kulturdenkmal

Klettern fürs Kulturdenkmal

Wo man mit Leitern und Gerüsten ansteht, kommen die Industriekletterer zum Einsatz. Einen speziellen Auftrag hatte Laurent Lavignac mit seiner Firma im Bourbaki-Museum Luzern.
Artikel lesen
«Ich bin eher sparsam – für die schlechten Zeiten»
«Ich bin eher sparsam – für die schlechten Zeiten»

«Ich bin eher sparsam – für die schlechten Zeiten»

Im beschaulichen Lötschental geboren, wurde die Sängerin Sina 1994 mit einem Schlag berühmt. Ihr Erfolg über die letzten 30 Jahre hat viel mit Zugänglichkeit und Agilität zu tun. Ein Gespräch über katholische Bräuche, Selbstverantwortung und das Liedertexten in den Bergen.
Artikel lesen
«Es geht darum, Ja zu sagen zu diesem Leben»
«Es geht darum, Ja zu sagen zu diesem Leben»

«Es geht darum, Ja zu sagen zu diesem Leben»

Andrea Schläfli ist seit mehr als zehn Jahren stark sehbehindert. Obwohl sie der weitgehende Verlust des Augenlichts hart getroffen hat, steht sie heute mitten im Leben. Die selbstständige Beraterin ist neuerdings Kursleiterin beim SAC. Sie engagiert sich für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und tankt beim Wandern und auf Skitouren neue Energie.
Artikel lesen
«Kann denn da jeder Löli mit?»
«Kann denn da jeder Löli mit?»

«Kann denn da jeder Löli mit?»

Er stand als erster Schweizer auf den Achttausendern Makalu und Manaslu. Nun hat der 84-jährige Berner Oberländer Hans von Känel seine Lebensgeschichte aufgeschrieben. Sie erzählt vom steinigen Weg eines geschlagenen und gehbehinderten Buben bis auf die höchsten Gipfel der Welt.
Artikel lesen

Mehr über «Die Alpen»

Abonnieren
Abonnieren

Abonnieren

Die Zeitschrift «Die Alpen» abonnieren.
Mehr erfahren
Inserieren
Inserieren

Inserieren

In der grössten Schweizer Bergsportzeitschrift inserieren.
Mehr erfahren
FAQ «Die Alpen»
FAQ «Die Alpen»

FAQ «Die Alpen»

Die häufigsten Fragen rund um die Zeitschrift «Die Alpen».
Mehr erfahren
Feedback