SAC-Expeditionsteam 3-jährige Ausbildung für Nachwuchs-Alpinisten

Sie sind jung, motiviert und bereit fürs grosse Abenteuer. Die Mitglieder des SAC-Expeditionsteams lernen während zwei Jahren die Kniffs und Tricks des klassischen Bergsteigens. Gemeinsame Touren, Trainings und Workshops schweissen das Team zusammen. Im dritten Jahr wartet mit der Abschluss-Expedition der Höhepunkt ihrer Ausbildung.

Sich mit der Natur messen, eine Route begehen, auf der noch niemand zuvor seine Spuren hinterlassen hat, gemeinsam Gipfel erobern. Davon träumen die Mitglieder des SAC-Expeditionsteam. Und es ist das, was sie jedes Mal aufs Neue anspornt, auch bei garstigem Wetter und Kälte den Rucksack zu packen und sich auf den Weg zu machen.

Erstbesteigung im Visier

Wer es ins Team schaffen will, muss bereits von Beginn weg über ein hohes Kletterniveau verfügen, viele Hochtouren absolviert haben und das Seilhandling im Schlaf beherrschen. Es ist ein harter Konkurrenzkampf. Denn nur die besten werden während 2 Jahren von einem Lead-Guide, Experten des SAC sowie weiteren externen Fachleuten im klassischen Bergsteigen ausgebildet. Die Palette reicht von Rissklettern, Drytooling, Skihochtouren, Bigwallklettern bis hin zum Mentaltraining. Auf der Abschluss-Expedition im dritten und letzten Jahr, die das Team selbstständig organisiert, wenden sie das Erlernte an. Und wer weiss, vielleicht können sie am Ende ihrer Ausbildung gar eine Erstbegehung feiern.

Jil Schmid
«
Diese Ausbildung gibt mir die Möglichkeit, alles Wichtige zu lernen, um eine Expedition zu planen und durchzuführen, was einer meiner Kindheitsträumen ist. Denn die Berge und die Natur sind meine Leidenschaft!
Jil Schmid
Mitglied des SAC-Expeditionsteams 2020-2022

In den Fussstapfen ihrer Vorbilder

Im Februar 2020 haben sie den Eintrittstest bestanden. Nun stecken die 12 jungen Bergsteigerinnen und Bergsteiger mitten in der dreijährigen Ausbildung, die sie im Sommer 2022 mit einer Expedition abschliessen werden.

Julian Cavigelli
«
Ich bin sehr viel in den Bergen unterwegs und wollte immer schon mal auf eine Expedition gehen. Mit dem Expeditionsteam habe ich die Chance mit anderen Leuten zu trainieren und neue Sachen zu lernen, welche mich im Bergsport weiterbringen.
Julian Cavigelli
Mitglied SAC-Expeditionsteam 2020-2022

Jugendförderung im Fokus

Ein weiterer wichtiger Grund, warum der SAC eine solche Ausbildung durchführt: Die Teilnehmenden sollen ihre gemachten Erfahrungen und ihr gewonnenes Wissen an andere Jugendliche in den SAC-Sektionen weitergeben. Und so als Vorbild für jüngere JO-Mitglieder wirken. Die Förderung des Bergsteigens bei den Jugendlichen ist mitunter eine der wichtigsten Aufgaben des SAC.

Portraits SAC-Expeditionsteam 2020-2022

Damen

Nadine Grossniklaus

Nadine Grossniklaus

Jahrgang: 2000
Sektion: Interlaken

Aurélie Mayoraz

Aurélie Mayoraz

Jahrgang: 1995
Sektion: Monte Rosa

Franziska Schönbächler

Franziska Schönbächler

Jahrgang: 1997
Sektion: Einsiedeln

Anna Meier

Anna Meier

Jahrgang: 2000
Sektion: Basel

Annik Länzlinger

Annik Länzlinger

Jahrgang: 2000
Sektion: St. Gallen

Jil Schmid

Jil Schmid

Jahrgang: 2002
Sektion: Bern

Herren

Hugo Béguin

Hugo Béguin

Jahrgang: 1999
Sektion: Neuchâteloise

Julian Cavigelli

Julian Cavigelli

Jahrgang: 1998
Sektion: Piz Terri

Matthias Gribi

Matthias Gribi

Jahrgang: 2000
Sektion: Genevoise

Kaspar Grossniklaus

Kaspar Grossniklaus

Jahrgang: 1998
Sektion: Interlaken

Niklas Konrad

Niklas Konrad

Jahrgang: 1999
Sektion: Gruyère

Gaëtan Simian

Gaëtan Simian

Jahrgang: 1996
Sektion: Genevoise

Das könnte dich auch interessieren

Elite-Nationalmannschaft
Elite-Nationalmannschaft

Elite-Nationalmannschaft

Die Schweizer Hotshots der Sportkletterszene im Kampf um internationale Medaillen.
Mehr erfahren
SAC Swiss Cup
SAC Swiss Cup

SAC Swiss Cup

Die nationale Wettkampf-Serie im Skitourenrennen.
Mehr erfahren
Feedback