Bimano App Bouldertopos und mehr auf dem Smartphone

Mit dem Magnesiafinger wischt man über den Touchscreen (des hoffentlich geladenen iPhones) und erkundet die Bouldervielfalt der Schweiz. Aufrecht gibt das Smartphone Infos zur Schwierigkeit. Icons erläutern, ob sich ein Gebiet für den Familienausflug eignet, man den Boulder sitzend startet oder beim Klettern Kopf und Kragen riskiert. Im Querformat erscheinen die zoombaren Übersichtskarten und Fotos mit den Boulderskizzen bildschirmfüllend.

Rotpunkt, onsight oder flash? Zu jedem Boulder gibts die Möglichkeit, die Begehung und den Stil festzuhalten. Eine Userbewertung erfasst die Meinung zum Schwierigkeitsgrad statistisch. Dank dem Facebooksymbol können Freunde in Echtzeit vom Klettererfolg erfahren.

Nach dem Gratisdownload der App stehen zuerst sechs Gebiete oder 6 Hochtouren zur Verfügung. Weitere Gebietsmodule für die Applikation kauft man später einzeln oder als Paket hinzu. Die Beschreibung von 38 Schweizer Gebieten, ob nun so bekannten wie Magic Wood (Averstal) und Cresciano (Tessin) oder in der Szene weniger berücksichtigten wie dem Blattiswald, sind übersichtlich und exakt. Dank Updates bleiben sie stets aktuell.

Diese App bietet heute die umfassendste Topossammlung der Bouldermöglichkeiten in der Schweiz.

Feedback