Moralismusartikel sind nicht nötig

Zum Artikel Von Viehhirten und Vaganten,«Die Alpen» 11/2020

Ich finde es unsinnig und bedenklich, dass «Die Alpen» als Fachzeitschrift für Berginteressierte vier Seiten dazu verwendet, bei der in die Mode gekommenen Moralismuseuphorie mitzumachen. Es wird schliesslich bei jedem Menschen etwas zu finden sein, das nicht in Ordnung oder sogar moralisch verwerflich ist, nicht nur bei Jörger. Es ist nicht die Aufgabe der Zeitschrift, dies alles aufzuarbeiten. Es soll jedem Leser selbst überlassen sein, dies zu tun. Mittlerweile ist es so, dass alle Journalisten das Gefühl haben, moralische Kompetenz beweisen zu müssen. Dies ist nicht ihre Aufgabe. Die Leser sind erwachsen.

Feedback