Nur noch geduldet

Zum Artikel Zu Unrecht ins Tal geschickt,«Die Alpen» 04/2018

Der Zweck unserer SAC-Hütten hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Während die Hütten ­ursprünglich den Berggängern dazu dienten, lange Bergtouren auf zwei und mehr Tage zu verteilen, dienen sie heute vielfach den Hüttentouristen, die am nächsten Tag wieder den direkten Abstieg in Angriff nehmen. Oft bleibt dann kaum mehr Platz für die Bergsteiger. Wenn einem dann sogar die ­Übernachtung verweigert wird, bin ich glattweg sprachlos. In dem Artikel wird auch erwähnt, dass das Essen auf jeden Fall in der Hüttenstube einge­nommen werden darf. Leider habe ich da Gegenteiliges gesehen. Im Mai 2017 habe ich in der unbewarteten Cristallinahütte übernachtet. Es war eine elektrische Kochstation vorhanden, der Strom jedoch abgeschaltet. Zudem war eine grosse Notiz an der Türe zum Esssaal angebracht mit dem Vermerk «Kein Picknick». Der Selbstverpfleger wird leider immer mehr nur noch geduldet.

Feedback