Prioritäten setzen

Auf dem Heimweg nach einem kurzen Klettertraining. Eigentlich wäre noch Kraft in den Armen gewesen und der Kopf voller Tatendrang, jedoch standen da noch unpräparierte Rennski meines Juniors im Keller, das Editorial war nicht geschrieben und für den WC Alpiniski war auch noch nichts gepackt. Ich musste die Prioritäten anders setzen.

Der SAC setzt die Priorität in diesem Jahr auf das Jubiläumsfestival, aufs Leitbild und auf die Strategie 2020. Und diese setzt dem Bereich Leistungssport seine Priorität: Unterstützung der International Federa­tion of Sport Climbing (IFSC). Sie will, dass Klettern eine olympische Sportart wird. In diesem Jahr wird das IOC entscheiden, ob Sportklettern 2020 unter dem Banner der fünf Ringe aufgenommen wird. Jede Stimme fürs Klettern zählt jetzt! Darum sind sowohl der Chef Leistungssport, Hanspeter Sigrist, als auch der Ressortleiter, also meine Wenigkeit, an der Plenary Assembly des IFSC in Shanghai dabei. Wir müssen auf die Schweizer Meisterschaft im Skitourenrennen verzichten.

Auf einen Wettkampf verzichten? Das ginge für unsere Athleten gar nicht. Die verschiedenen Kader des SAC fokussieren sich auf die internationalen und nationalen Wettbewerbe. Unsere Athleten haben mit hartem Training, Einsatz und Leidenschaft die Priorität klar zugunsten des SAC und des Sports gelegt.

Falls du deine Priorität in diesem Jahr einmal etwas anders setzen möchtest: Unter den vielen interessanten Jubiläumsaktivitäten finden auch Sportkletterwettkämpfe statt. Es würde mich freuen, wenn ich dich in Grindelwald an der Jugend-EM im Bouldern oder an der SM im Speedklettern an der Züspa begrüssen dürfte. Sei es als Mitstreiterin oder als Zuschauer. Du findest in diesem Heft das komplette Programm der nationalen Serie und bist jederzeit herzlich willkommen, sei dies an einem Wettkampf des Nachwuchses oder an einem der Elite.

Ich habe meine Prioritäten für dieses Jahr gesetzt und bin gespannt, wie du sie setzen wirst. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Feedback