Protokoll der 33. Generalversammlung

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

der

der

33. Generalversammlung des S.A.C.

abgehalten am 10. September 1905 im Kurhaus Engelberg.

Die von zirka 300 Mitgliedern besuchte Generalversammlung wird vormittags IO1/* Uhr durch den Festpräsidenten, Herrn Landammann F. Businger, eröffnet.

1. Der Präsident begrüßt sämtliche Teilnehmer und heißt sie im Namen der Gemeinde Engelberg und im Namen des Kantons Unterwalden überhaupt herzlich willkommen. In formvollendeter Rede preist er die Ideale des S.A.C. und die Schönheit unserer Hochgebirgslandschaft.

2. Herr Apotheker W. Forster, Vizepräsident des Zentralkomitees, erstattet den Jahresbericht und bemerkt einleitend, daß der Präsident des Zentralkomitees, Herr Dr. Schöpfer, infolge Militärdienstes an der Abfassung des Berichtes verhindert gewesen sei. Der sehr einläßliche, materiell und formell gediegene Jahresbericht wird unter Applaus einstimmig verdankt und genehmigt.

3. Der Vorsitzende konstatiert zu Protokoll, daß Traktandum Nr. 3 wegfalle, da weder Anträge von Sektionen noch von Mitgliedern des S.A.C. vorliegen.

4. Es folgt die Wahl der Festsektion, des Festortes und des Festpräsidenten für das Jahr 1907.

Namens des Zentralkomitees referiert der Zentralpräsident und teilt mit, daß sich einzig die Sektion Bern gemeldet habe, sofern das Clubfest von keiner andern Sektion übernommen werde. Da sich keine andere Sektion gemeldet hat, erklärt sich die Sektion Bern bereit zur Übernahme des Festes.

Es werden mit Akklamation die Sektion Bern als Festsektion, Bern als Festort und Herr Professor Dr. Graf als Festpräsident gewählt.

Namens der Sektion Bern verdankt Herr Professor Dr. Graf in launigen Worten die Wahl.

5. Herr Zentralpräsident Dr. Schöpfer verliest verschiedene Be-grüßungstelegramme und Sympathieadressen von befreundeten Alpenvereinen.

6. Herr Pater Ignatius Heß aus dem Kloster Engelberg hält hier auf einen Vortrag: „ Geschichtliches über Engelberg. "

Mit gespannter Aufmerksamkeit lauscht die Versammlung den Worten des Vortragenden und applaudiert ihm mächtig. Zur Ehrung des Redners erhebt sich die Versammlung von ihren Sitzen.

7. Auf die erfolgte Anfrage des Vorsitzenden, ob sich noch jemand zum Worte melde, benützt Herr Ratsherr Epp, Präsident der Sektion Gotthard, die Gelegenheit, dem Zentralkomitee des S.A.C. den Dank auszusprechen für die wirksame Unterstützung, welche das Zentralkomitee dem „ Urner Führer " angedeihen ließ.

Auch dem A.A.C.Z. spricht Herr Epp den besten Dank des gesamten Urnerlandes aus.

Hierauf wird die Versammlung mittags 12 Uhr geschlossen.

Der Präsident:Der Sekretär:

F. Buisinger.S. Heß.

Feedback