Reine Augenwischerei

Zum Artikel Plastikhülle: Wir bleiben dran!, «Die Alpen» 10/2018

Im Oktoberheft erreicht uns die frohe Botschaft, dass «Die Alpen» demnächst nicht mehr in der jetzigen, die Umwelt stark strapazierenden Plastikhülle verschickt werden muss. So weit, so gut! Im gleichen Heft werden in zehn Inseraten auf zusammengezählt über vier ganzen Seiten Reisen, Expeditionen und Wanderungen in die Arktis, nach Japan, Kirgistan, Patagonien usw. beworben. Lappland und Marokko sind gerade noch die am wenigsten weit entfernten Ziele. Die Leserschaft stellt offenbar einen dankbaren Markt dafür dar. Mit welchem Ressourcenverschleiss erreicht man aber eigentlich alle diese Länder? Auf weiteren gut vier Seiten findet sich die übliche Werbung für unsere Hightechausrüstung, durchwegs aus Materialien, die nicht in der Natur nachwachsen. Selbst wenn man die Gegenstände bis ans Lebensende benutzen würde – was die Ausnahme sein dürfte – sind sie mit einer beträchtlichen Belastung der Umwelt verbunden.

Ich meine, der Kampf gegen die wenige Milligramm schweren Plastikfolien ist reine Augenwischerei und dient manchenorts lediglich als Alibi, das eigene Verhalten zu hinterfragen.

Feedback